Kürbis Blondies angeschnitten
Herbst-Rezepte,  Rezepte,  Süßes

Saftige Kürbis Blondies mit Chocolate Chips

Der September ist da und es wird endlich wieder Zeit für Kürbis Rezepte! Dieses Jahr starte ich die Kürbis Saison mit leckeren Kürbis Blondies, die nicht nur super saftig, sondern auch ruckzuck gemacht sind!

Kürbis Kuchen
Springe zu Rezept


Mit Kürbis backen: Vorbereitung

Für die allermeisten süßen Kürbis Rezepte brauchen wir pürierten Kürbis. Ich nehme daher meistens einen ganzen Kürbis, wasche, schneide, koche und püriere ihn und nutze ihn dann für verschiedene Rezepte. Der pürierte Kürbis hält sich in der Regel ein paar Tage im Kühlschrank.

Weitere Kürbis Rezepte

Andere Rezepte, für die ihr den pürierten Kürbis auch nutzen könnt, sind zum Beispiel mein veganes Kürbisbrot oder die veganen Kürbis-Zimtschnecken. Alternativ könnt ihr auch nur einen halben Kürbis pürieren und aus der anderen Hälfte eine leckere Kürbissuppe machen. 🙂

Teig für Kürbis Blondies in Form

Kürbis Blondies Rezept: Die Zutaten

Für die Kürbis Blondies brauchen wir folgende Zutaten:

  • Mehl (Ich nehme immer helles Dinkelmehl für süße Rezepte)
  • Backpulver
  • Salz
  • Zimt
  • braunen Zucker
  • gekochten, pürierten Hokkaido-Kürbis
  • Rapsöl
  • Nussmus (Ich nehme Cashew- oder Mandelmus)
  • Vanilleextrakt
  • Chocolate Chips (oder gehackte Zartbitter-Schokolade)

Du hast einige Zutaten nicht da? Unter dem Rezept findest du mögliche Alternativen! 🙂

Ein Stück Kürbis Kuchen auf Teller

Kürbis Blondies: Das Rezept

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren – schickt mir wie immer unbedingt eure Bilder und euer Feedback auf Instagram! 🙂

Kürbis Blondies angeschnitten

Kürbis Blondies mit Chocolate Chips

Saftige Kürbis Blondies mit Chocolate Chips. Vegan, schnell und super einfach!
Vorbereitung 10 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeit 40 Min.
REZEPT FÜR: 6 Stücke

Zutaten
  

  • 130 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 100 g brauner Zucker
  • 150 g gekochter und pürierter Kürbis
  • 50 g Rapsöl
  • 40 g Nussmus (z.B. Cashew- oder Mandelmus)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Chocolate Chips (zartbitter)

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 175°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten bis auf die Schokolade in eine Schüssel geben und mixen, sodass ein klebriger Teig entsteht. Die Chocolate Chips unterrühren. (Wenn der Kürbis noch heiß ist, schmilzt die Schokolade leicht – am besten kurz abkühlen lassen.)
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und ca. 30-35 Minuten backen. (Stäbchenprobe nicht vergessen – die Backzeit kann je nach Ofen und Backform variieren!)
  • Vor dem Schneiden die Blondies mindestens eine Stunde abkühlen lassen. Guten Appetit! 🙂
Keyword blondies, herbst, herbst rezepte, kürbis, kürbis blondies, kürbis rezepte

So kannst du die Zutaten ersetzen

Falls du einige der Zutaten nicht da hast, kannst du sie so ersetzen

  • Weizenmehl statt Dinkelmehl (Vorsicht bei Vollkornmehl, da müsst ihr evtl. mehr süßen und braucht auch mehr Flüssigkeit, um eine gute Konsistenz zu erreichen)
  • weißen statt braunen Zucker (Ich würde in diesem Rezept keine Zucker-Alternative empfehlen)
  • Anderes neutrales Öl statt Rapsöl (z.B. Sonnenblumenöl) – es lohnt sich allerdings sehr, Rapsöl zuhause zu haben, weil es durch das gute Omega-3 zu Omega-6-Verhältnis viel besser als Sonnenblumenöl und genauso vielfältig einsetzbar ist. Man schmeckt es nicht raus 🙂
  • Nussmus eurer Wahl – ich würde für dieses Rezept nur empfehlen eine cremige (nicht “crunchy”) Variante zu nehmen
  • Gehackte Schokolade statt Chocolate Chips

Lust auf mehr süße Rezepte? Kennst du schon meine veganen Protein-Blondies und Chocolate Chip Cookies? 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung