Kürbis Zimtschnecken von oben
Rezepte,  Süßes

Kürbis Zimtschnecken – Rezept für vegane Hefeschnecken mit Kürbis

Was kombiniert Herbst und Winter besser als Kürbis Zimtschnecken? Ich habe mein Rezept dafür nochmal angepasst – jetzt sind sie noch weicher und leckerer! Schnappt euch ein warmes Getränk, macht schöne Musik an und schon kann es losgehen mit einem gemütlichen Nachmittag und leckeren Kürbis Zimtschnecken! 🙂

Kürbis Zimtschnecken von oben

Eure Kreationen meiner Kürbis Zimtschnecken

Wer mir schon länger folgt, kennt meine Liebe zu Zimtschnecken. Das erste Zimtschnecken Rezept, das ich gepostet habe, waren tatsächlich vegane Kürbis Zimtschnecken. Das ist jetzt 4 Jahre her – seitdem hat sich so einiges verändert – unter anderem meine Art zu Fotografieren. (Konnte auch nur besser werden.:D) Was aber gleich geblieben ist, ist mein Freudentanz, wenn jemand von euch meine Rezepte ausprobiert und mir ein Bild davon schickt. Vor fast genau 4 Jahren habe ich dieses Bild von euren Kreationen gepostet und ich freue mich immer noch total, wie gerne ihr die Rezepte scheinbar mögt. 🙂

Saftige Zimtschnecken von der Seite

Kürbis Zimtschnecken – was ist das Besondere?

Neben klassischen veganen Zimtschnecken und gesünderen Zimtschnecken mit Apfel und Dattelkaramell könnte man vielleicht annehmen, dass man nicht noch ein Rezept braucht. Ich bin aber der Meinung, dass man nie genug Zimtschnecken Rezepte haben kann. 🙂 Außerdem ist diese Variante einfach das perfekte Herbst Rezept, quasi eine Mischung aus Kürbisbrot und Zimtschnecken – geht’s noch besser? (Nein!)

Ähnlich wie bei meinem veganen Kürbisbrot Rezept nutze ich für die Kürbis Hefeschnecken gekochten und pürierten Kürbis. Dadurch bekommen die Zimtschnecken zusammen mit dem Zimt nicht nur einen absolut herbstlichen Geschmack, sondern auch eine weiche, fluffige Konsistenz.

Weiche Kürbis Hefeschnecken

Die Zubereitung der Hefeschnecken

Wie bereite ich am besten den Kürbis vor?

Für meine süßen Kürbis Rezepte, also mein veganes Kürbisbrot, Kürbisporridge und auch dieses Zimtschnecken Rezept, koche ich meistens einen ganzen Hokkaido Kürbis. Dazu wasche und entkerne ich ihn zuerst, schneide ihn klein (die Schale kann dran bleiben!) und koche ihn weich. Dann püriere ich ihn und nehme mir davon die benötigte Menge für das Rezept ab. Den Rest lagere ich im Kühlschrank und verwende ihn für andere Kürbis Rezepte.

Die richtige Menge Mehl

Für gute Zimtschnecken ist die richtige Menge an Mehl entscheidend. Der Teig sollte nicht zu trocken und mehlig sein, sondern weich sein und sich gut kneten lassen. Ich würde deswegen immer mit wenig Mehl starten und dann nach und nach mehr Mehl hinzufügen, wenn der Hefeteig zu sehr an den Händen klebt. Auch zum Ausrollen des Teiges sollte nur gerade so viel Mehl verwendet werden, wie unbedingt notwendig ist.

Süße Hefeschnecken mit Kürbis

Ihr habt noch Fragen zum Rezept? Schreibt mir einfach (hallo@lenaeats.com) und ich probiere euch so schnell wie möglich zu unterstützen! 🙂

 

Viel Spaß mit dem Rezept!

Vegane Kürbis Zimtschnecken – einfaches Zimtschnecken Rezept mit Kürbis

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Geh- und Backzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeit 1 Std. 55 Min.

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 300-350 g helles Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Zucker
  • 50 g vegane Margarine
  • 200 g gekochter Kürbis (siehe Anmerkung oben*)

Für die Zimtschnecken-Füllung

  • 3-4 EL vegane Margarine (flüssig)
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Zimt

Anleitungen
 

  • Den Kürbis waschen, entkernen und weich kochen. Anschließend pürieren und 200g davon in eine Schüssel geben.
  • Die Margarine hinzufügen und vom heißen Kürbis schmelzen lassen.
  • Sobald die Kürbis-Margarine-Mischung nur noch lauwarm ist, die anderen Zutaten hinzufügen. Dazu zuerst den Zucker, 250g Mehl und die Trockenhefe unterrühren und den Teig kneten. Dann noch das Salz und mehr Mehl hinzufügen, bis der Teig weich (also gut zu kneten – nicht mehlig, aber auch nicht zu klebrig) ist. (Ich habe insgesamt ca. 320g gebraucht).
  • Den Teig in einer Schüssel und mit einem sauberen Geschirrtuch an einem warmen ( nicht heißen!) Ort abgedeckt gehen lassen.
  • Sobald der Teig aufgegangen ist (ca. nach 45-60min), den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal kneten, ca. 0,5cm dick rechteckig ausrollen und parallel dazu die Margarine schmelzen.
  • Zimt und Zucker zur Margarine hinzufügen und den Teig (bis über die Ränder) damit bestreichen. Am besten noch 1/2-1EL der Füllung übrig lassen und zur Seite stellen.
  • Den ausgerollten Teig der Länge nach in ca. 1cm breite Streifen schneiden und diese nacheinander aufrollen. In eine eingefettete Auflaufform legen und nochmal abgedeckt 15-20 Minuten gehen lassen. (Das macht wirklich einen Unterschied – den Schritt also nicht auslassen!)
  • Die Zimtschnecken 15-20 Minuten goldbraun backen. (Die genaue Backzeit hängt vom Ofen ab – guckt also immer mal wieder nach. Die Zimtschnecken sollten an der Oberfläche fester und braun sein, allerdings nicht komplett knusprig!)
  • Die fertigen Zimtschnecken aus dem Ofen nehmen und direkt mit der restlichen Füllung bestreichen. Durch die hohe Backtemperatur zieht die Füllung noch super ein und sorgt für eine süße, karamellisierte Oberfläche.
  • Am besten noch lauwarm essen. Guten Appetit!
Keyword einfache zimtschnecken, hefeschnecken, kürbis zimtschnecken, saftige zimtschnecken, vegane zimtschnecken, zimtschnecken, zimtschnecken rezept, zimtschnecken vegan

Ihr habt das Kürbis Zimtschnecken Rezept ausprobiert?

Schickt mir gerne Bilder oder schreibt mir euer Feedback auf Instagram! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung