Flammkuchenteig Rezept mit Kürbis
Herzhaftes,  Rezepte

Flammkuchenteig mit herbstlichem Flammkuchen Belag

Veganer Flammkuchen leicht gemacht! In diesem Beitrag zeige ich mein einfaches Rezept für Flammkuchenteig, das aus nur 4 Zutaten besteht. Dazu gibts – passend zur Jahreszeit – einen herbstlichen Flammkuchen Belag. Viel Spaß!

Flammkuchenteig Grundrezept mit Kürbis rote Beete

Flammkuchenteig – das Grundrezept

Veganer Flammkuchenteig ist leicht gemacht. Wie ihr vielleicht schon in meinem Rezept für süßen Flammkuchen gesehen habt, braucht man nur Mehl, Wasser, Öl und Salz – absolute Grundzutaten also. Auch die Zubereitung des Flammkuchenteigs ist nicht schwer: Alle Zutaten werden zu einem festen Teig geknetet, der dann kurz ruhen muss. Anschließend wird der Flammkuchenteig einfach ausgerollt und belegt.
Hier noch einmal das Flammkuchenteig Grundrezept für euch – weiter unten folgt dann die heutige Variante mit Kürbis und roter Beete.

Veganer Flammkuchenteig

Vorbereitung 5 Min.
Ruhezeit des Teigs 30 Min.
Arbeit 35 Min.

Zutaten
  

  • 220 g Mehl (Ich habe helles Dinkelmehl verwendet)
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Oliven- oder Rapsöl
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer (Knethaken!) zu einem Teig vermengen.
  • Eine Kugel daraus formen, diese mit etwas Öl bestreichen, in Folie wickeln und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Anschließend kann der Teig auf etwas Mehl ausgerollt und belegt werden.
Keyword flammkuchenteig, veganer flammkuchen
Flammkuchen Belag Kürbis

Herbstlicher Flammkuchen Belag

Passend zur Jahreszeit habe ich den Flammkuchenteig dieses Mal mit Kürbis, roter Beete und roter Zwiebel belegt. Als besonderes Extra gibt es noch etwas veganen Feta als Topping. Bevor der Flammkuchen Belag zum Einsatz kommt, wird der Teig mit veganer Creme Fraiche bestrichen. Dann werden dünne Scheiben des Gemüses ergänzt – den Feta habe ich nach dem Backen dann auf den Flammkuchen Belag gegeben.

Eisenhaltiges Gemüse als Flammkuchen Belag

Kürbis und rote Beete haben aktuell nicht nur beide Saison – sie ergänzen sich auch optimal! Rote Beete ist eine Eisenquelle, Kürbis enthält viel Beta-Carotin. Das ist deswegen so gut, weil die Eisenaufnahme aus pflanzlichen Quellen erschwert ist und durch Vitamin C und Beta-Carotin deutlich verbessert werden kann. Ganz vereinfacht könnte man also sagen, dass die guten Nährstoffe im Kürbis uns helfen, das Eisen aus der roten Beete besser aufzunehmen. Super praktisch finde ich. 🙂

Falls ihr mehr zum Thema Eisen und optimale Eisenaufnahme erfahren wollt, schaut doch mal bei meinem Eisen-Blogartikel vorbei!

Flammkuchen Belag Herbst

Veganer Flammkuchen mit herbstlichem Flammkuchen Belag

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Ruhe- und Backzeit 40 Min.
Arbeit 1 Std.

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 220 g Mehl
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Öl
  • 1/2 TL Salz

Für den Flammkuchen Belag:

  • 70-80 g Creme vega (pflanzliche Creme fraiche)
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Scheiben Kürbis (dünn geschnitten)
  • 1 Rote Beete (roh)
  • etwas veganen Feta (optional)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Anleitungen
 

Für den Flammkuchenteig:

  • Alle Zutaten mischen, mit einem Mixer vermengen und zu einer Kugel formen.
  • Diese mit etwas Öl bestreichen, in Folie (oder nachhaltige Alternative) wickeln und ca. 30 Minuten bei Zimmertempartur ruhen lassen.

Für den Flammkuchen Belag:

  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Zwiebel, Kürbis und Rote Beete in Scheiben schneiden.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, mit Creme Vega und den Zutaten (bis auf veganen Feta) belegen, würzen und ca. 10-12 Minuten goldbraun backen.
  • Mit etwas veganem Feta bestreuen – guten Appetit!

Ihr habt das Rezept für den Flammkuchenteig und / oder den Flammkuchen Belag ausprobiert?

Dann schickt mir wie immer gerne Bilder, Feedback, Anmerkungen per Instagram! Ich freue mich drauf! 🙂

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung