Kürbisbrötchen auf Backpapier mit Sonne im Hintergrund
Brot & Brötchen,  Frühstück,  Herbst-Rezepte,  Rezepte

Süße Kürbisbrötchen (vegan) – einfaches Kürbisbrötchen Rezept

Passend zum letzten Oktober-Wochenende gibt es heute dieses leckere Rezept für super softe und süße Kürbisbrötchen. Egal ob in Kürbisform oder als klassische Brötchen – dieses Rezept ist ein Muss für jedes gemütliche Herbst-Frühstück!

Springe zu Rezept

 

Kürbisbrötchen auf Backblech

Kürbisbrötchen Zutaten

Für diese süßen Kürbisbrötchen brauchen wir:

  • Mehl
  • Trockenhefe
  • Zucker & braunen Zucker
  • gekochten und pürierten Kürbis (Hokkaido)
  • pflanzliche Margarine
  • Zimt
  • Salz

Die Zubereitung

Zuerst bereiten wir den Hefeteig vor und lassen ihn lange genug gehen, sodass sich sein Volumen ca. verdoppelt hat. Anschließend teilen wir ihn durch 8 und formen runde Brötchen, die nochmal 10 Minuten ruhen dürfen. Anschließend legen wir das Backgarn mehrmals um die Brötchen – siehe Bilder – sodass die Kürbis-ähnliche Form entsteht.

Sieh dir auch gerne das Rezeptvideo an, da wird die Zubereitung nochmal deutlicher. 🙂

Collage: Schritt für Schritt Anleitung Kürbisbrötchen formen

Mehr Kürbis-Rezepte

Du hast Lust auf mehr Kürbis-Rezepte? Kennst du schon meine veganen Rezepte für:

Kürbisbrötchen auf weißem Backpapier in Sonne

Wenn du das Rezept für Kürbisbrötchen ausprobierst, freue ich mich sehr über dein Feedback! 🙂 Zum Beispiel hier in den Kommentaren oder auf Instagram!

Kürbisbrötchen auf Backpapier mit Sonne im Hintergrund

Kürbisbrötchen

Einfaches Rezept für vegane Kürbisbrötchen.
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Ruhe- und Backzeit 1 Std. 40 Min.
Arbeit 2 Stdn.
REZEPT FÜR: 8 Brötchen

Zutaten
  

  • 500 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 80 g Zucker
  • 40 g brauner Zucker
  • 300 g Kürbispüree
  • 60 g vegane Margarine
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

optional:

  • Zimtstangen

Anleitungen
 

  • Zuerst den Kürbis waschen, entkernen, schneiden, weich kochen und pürieren. Zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen.
  • Die Margarine schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Die (lauwarme) Margarine, den Kürbis und Zimt hinzufügen und den Teig 5-10 Minuten lang kneten.
  • An einem warmen (nicht heißen) Ort für ca. eine Stunde gehen lassen.
  • Anschließend in 8 gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Auf eine bemehlte Fläche legen, 10 Minuten gehen lassen und dann je ein Stück Backgarn um die Brötchen wickeln, sodass die kürbisähnliche Form entsteht (siehe Bilder). Dabei darauf achten, dass das Garn nicht zu eng anliegt, da die Brötchen noch weiter aufgehen und der Faden sich später sonst ggf. schlecht entfernen lässt.
  • Nochmal 10 Minuten gehen lassen, währenddessen den Ofen auf ca. 175 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Die Kürbisbrötchen zunächst für 5 Minuten in den Ofen geben, dann kurz herausnehmen. Gründlich mit Margarine bestreichen – auch in den Rillen mit dem Faden, damit dieser sich später gut entfernen lässt. (Die Margarine muss zum Bestreichen nicht geschmolzen sein, sie schmilzt auf den Brötchen ganz schnell.)
  • Wieder in den Ofen geben. Ca. 10-12 weitere Minuten goldbraun backen. (Für die genaue Backzeit am besten Stäbchenprobe machen.)
  • Nach dem Backen die Brötchen leicht abkühlen lassen und das Backgarn entfernen. Guten Appetit! 🙂
Keyword kürbis, kürbis rezepte, kürbisbrötchen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung