Gesunde vegane Snickers
Rezepte,  Süßes

Gesündere Dattel-Schokoriegel (wie Snickers)

Was kann man als Veganer eigentlich Süßes essen? Während die klassische „Quengelware“ an der Supermarktkasse größtenteils tierische Bestandteile enthält, gibt es neben einigen veganen Marken natürlich immer die Möglichkeit, sich selbst etwas Süßes zu zaubern. 🙂 Das heutige Rezept ist eins meiner Favoriten – bis auf etwas Wartezeit sind die Riegel fix gemacht und können ganz einfach im Kühlschrank aufbewahrt werden.

vegane Dattel Nuss Riegel wie vegane snickers

Ursprünglich hatte ich dieses Rezept nur für meinen Newsletter geplant – es kam allerdings so gut an, dass ich es hier auch nochmal festhalten wollte. Solltet ihr meinen Newsletter aber noch nicht abonniert haben, könnt ihr das sehr gerne hier nachholen. Ich schreibe alle zwei Wochen und teile nicht nur ein exklusives, einfaches Rezept, sondern auch (hoffentlich) hilfreiche Ernährungstipps. Natürlich ist die Anmeldung umsonst und ihr könnt euch jederzeit abmelden, solltet ihr einmal keine Lust mehr auf meine Rezepte haben.

Zurück zu den Riegeln. Die Zutaten dafür sind so einfach, wie sie eigentlich nur sein können. Hauptsächlich braucht ihr Nüsse – bzw. Nussmus. Ich greife sehr gerne auf unterschiedliche Nüsse und Erdnussmus zurück – ihr könnt natürlich aber euren Favoriten nehmen. Übrigens: Kennt ihr den Unterschied zwischen Erdnussmus und Erdnussbutter? Das Mus enthält keine weiteren Zusätze wie Öl oder Zucker. Manchmal ist eine Prise Salz enthalten (was ich liebe!), ansonsten besteht es zu 100% aus Nüssen. Ihr findet es mittlerweile eigentlich bei jeder Supermarktkette und natürlich im Biomarkt.

Zum Süßen greife ich bei den Dattel-Schokoriegeln auf Datteln und Ahornsirup zurück – die Datteln zaubern außerdem zusammen mit dem Nussmus eine wahnsinnig leckere Konsistenz.

Gesunde vegane Snickers

Dadurch, dass kein Haushaltszucker, kein Weißmehl und auch ansonsten kaum bis keine nährstoffarmen Zutaten verwendet werden, gehen die Riegel schon fast als gesund durch. Natürlich sollten sie trotzdem in Maßen genossen werden – zu viel vegane Schokolade, Erdnussmus und Datteln sind auch nicht optimal.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept – schreibt mir wie immer und schickt mir Bilder, wenn ihr die Riegel ausprobiert habt! 🙂

Gesündere Dattel-Schokoriegel

5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Wartezeit 2 Stdn.
Arbeit 2 Stdn. 30 Min.

Zutaten
  

  • 3 Handvoll Nüsse eurer Wahl
  • 2 EL Erdnussmus
  • ca. 250 g Datteln
  • 2 EL Ahornsirup
  • 80 g vegane dunkle Schokolade
  • etwas grobes Meersalz (optional)

Anleitungen
 

Für die erste Schicht (Dattel-Nuss-Schicht)

  • 3 Handvoll Nüsse (ich habe 1x Walnüsse und 2x Cashews verwendet) klein hacken oder mahlen.
  • Eine Handvoll Datteln mit 2EL Ahornsirup pürieren und mit 1 EL Erdnussmus zu den Nüssen geben.
  • Gut mischen und flach in eine Auflaufform pressen (klappt gut mit einem feuchten Löffel).

Für die zweite Schicht (Dattel-Erdnussmus-Schicht)

  • Ca. 200g Datteln kurz einweichen, dann pürieren und mit ebenfalls 1 EL Erdnussmus mischen.
  • Auf den Nussboden geben und gleichmäßig verteilen.
  • Für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen, damit die Schichten erhärten.

Für die dritte Schicht (Schokoladen-Schicht)

  • Ca. 80g vegane Schokolade schmelzen.
  • Die Auflaufform aus dem Gefrierfach nehmen, die Masse in gleichmäßige Riegel schneiden und diese mit der flüssigen Schokolade bedecken.
  • Wenn ihr mögt noch eine Prise Salz draufgeben und nochmal ca. 60 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  • Guten Appetit 🙂

Lust auf etwas herzhaftes? Wie wäre es mit meinem veganen Risotto?

6 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung