Vegane Zimtschnecken saftig
Rezepte,  Süßes

Gesunde Zimtschnecken mit Apfel und Dattelkaramell

Zimtschnecken zählen – in allen erdenklichen Variationen – zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Egal ob ganz klassisch oder mit besonderer Füllung – jeder Kaffee-und-Kuchen wird dadurch noch ein bisschen besser. Dieses Rezept für vegane und gesunde Zimtschnecken ist mein neuer Favorit, denn es ist nicht nur rein pflanzlich und besteht aus vollwertigen Zutaten – die Zimtschnecken sind durch die Dattel-Apfel-Füllung auch unfassbar saftig. Selbst wenn du die Schnecken zu lange im Ofen lassen solltest, werden sie trotzdem nicht trocken. Klingt gut oder? 🙂

Zimtschnecken Rezept: vegan und gesund

Das tolle an diesem Rezept für gesunde Zimtschnecken ist nicht nur, dass sie eine unfassbar weiche, fluffige Konsistenz haben (besonders wenn sie noch warm sind!), sondern auch, dass die Zutaten gleichzeitig sehr nahrhaft sind. Ich bin zwar auf jeden Fall Verfechter einer ausgewogenen Ernährung ohne irgendwelche strengen Verzichte auf Zucker und Weißmehl. Aber wenn man die Möglichkeit hat, ein Rezept gesund zu gestalten und es beim Probieren gar nicht merkt? Umso besser! 🙂

Saftige Zimtschnecken ohne Zucker

Für dieses Rezept der gesunden und veganen Zimtschnecken habe ich unter anderem Vollkornmehl verwendet. Ihr könnt entweder 100% Vollkornmehl nehmen (Achtung: Bei Vollkorn braucht man meist etwas mehr Flüssigkeit, also in unserem Fall Hafermilch) oder auch einen Teil helleres Mehl hinzufügen. Ich nehme gerne 50-70% Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel) und 30-50% helles Dinkelmehl. Letzteres weist mehr Mikronährstoffe auf, weshalb es (verglichen mit Weizen) die „bessere“ Wahl ist (nach dem Motto: „Wenn helles Mehl, dann wenigstens Dinkel“).

Zum Süßen verwende ich für unsere Zimtschnecken Ahornsirup. Das hat zum einen den Grund, dass ich den Geschmack davon sehr gerne mag. Zum anderen süßt Ahornsirup durch den Zucker gut, weist aber gleichzeitig noch wichtige Mikronährstoffe (wie Vitamine) auf und ist dementsprechend nicht so „leer“ wie Haushaltszucker.

Vegane und gesunde Zimtschnecken: Tipps

Auch wenn ihr weiter unten ein ausführliches Rezept findet: Je nach Mehl, Milch, Ei-Ersatz, etc. muss manchmal an der ein oder anderen Stelle noch nachgeholfen werden. Wie oben schon erwähnt braucht man bei Vollkornmehl mehr Flüssigkeit (bei 100% hellem Mehl dementsprechend weniger) und so gilt es, nicht nur stumpf nach dem Rezept zu gehen, sondern selbst ein bisschen ein Gefühl für den Teig und die verwendeten Lebensmittel zu entwickeln. Learning by doing. 🙂

Übrigens: Solltet ihr aufgrund der momentanen Knappheit durch Corona nur noch wenig Hefe haben, kann ich euch sehr empfehlen, diese zu vermehren! Bei Sally findet ihr eine ganz einfache Anleitung dazu.

Lenaeats
Saftige Zimtschnecken vegan von Lenaeats

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren der veganen und gesunden Zimtschnecken! Lass mich unbedingt in den Kommentaren oder via Instagram wissen, wie sie dir geschmeckt haben! 🙂

Apfel-Zimtschnecken mit Dattelkaramell

Lena
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 10 Min.
Arbeit 1 Std. 30 Min.

Zutaten
  

Für den Hefeteig

  • 650 g Mehl (50% Vollkorn- und 50% helles Dinkel- oder Weizenmehl)
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 6-7 EL Ahornsirup
  • 100-120 g (Soja-)Margarine
  • 1 Päckchen Ei-Ersatzpulver (alternativ 1EL Apfelmark)
  • 170 ml Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 1 Prise Salz

Für die Dattel-Apfel-Zimt-Füllung

  • 2 EL (Soja-)Margarine
  • 2 TL Zimt
  • 2 Händevoll Datteln (besonders lecker finde ich Medjool-Datteln)
  • etwas grobes Meersalz
  • 1 Apfel

Optional als Topping

  • etwas Puderzucker
  • 1 EL Ahornsirup

Anleitungen
 

Für den Hefeteig

  • Alle trockenen Zutaten mischen.
  • Die Margarine schmelzen, die Milch und den Ahornsirup ebenfalls in den Topf geben.
  • Den Ei-Ersatz mit Wasser anrühren.
  • Die lauwarme Margarine-Mehl-Mischung nach und nach zu den trockenen Zutaten geben.
  • Den Ei-Ersatz oder das Apfelmark zum Teig geben.
  • Den Teig mindestens 10 Minuten kneten. Sollte er zu klebrig sein, etwas mehr Mehl hinzufügen. Falls er zu trocken ist, etwas Milch ergänzen.
  • Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort (optimal ca. 28-30 Grad) 40-60 Minuten gehen lassen.

Für die Füllung

  • Die Datteln entkernen und in warmes Wasser legen, damit sie noch weicher werden.
  • Die Margarine schmelzen.
  • Das Wasser abgießen und die Datteln pürieren. Etwas grobes Salz hinzufügen.
  • Den Apfel in möglichst kleine Würfel schneiden.
  • Zimt zur Margarine geben und mit dem Dattelmus mischen.

Für die Schnecken

  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche rechteckig ausrollen.
  • Die Margarine-Dattel-Mischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  • Die Apfelstücke auf der Füllung platzieren.
  • Den Teig aufrollen und in ca. 1-1,5cm breite Scheiben schneiden.
  • Die Schnecken in eine eingefettete Auflaufform legen.
  • Bei 180 Grad ca. 10-15 Minuten backen (je nach Ofen – die Zimtschnecken sollten goldbraun werden).

Für das Ahornsirup-Topping

  • Wer mag kann jetzt noch Puderzucker mit Ahornsirup mischen und das Ganze auf die fertigen und nur noch lauwarmen Zimtschnecken geben.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.