Vegane Hefeschnecken
Rezepte,  Süßes,  Weihnachten

Vegane Hefeschnecken mit Kirsch-Füllung

Vegane Zimtschnecken mal anders: Mit diesem Rezept für vegane Hefeschnecken mit säuerlich-süßen Kirschen und Vanille haben meine klassischen veganen Zimtschnecken ein kleines Upgrade bekommen.

Eure Rezeptideen für vegane Zimtschnecken

Vor einigen Wochen habe ich euch auf Instagram gefragt, welche Zimtschnecken-Variante ihr mir vorschlagen würdet, wenn ich noch ein Rezept dafür machen würde. Eigentlich hatte ich mit Nachrichten gerechnet, in denen ihr mir sagt, dass drei Zimtschnecken-Rezepte jetzt wirklich mehr als genug sind. Turns out: Niemand hat es geschrieben, stattdessen habe ich diverse neue Vorschläge bekommen. Nicht, dass ich mich hätte aufhalten lassen, aber das hat mich noch mehr motiviert. 😀 Eine Variante, die häufig genannt wurde, waren vegane Hefeschnecken mit Kirschen. Gerade warme Kirschen (zum Beispiel mit Vanilleeis) passen finde ich so gut in den Winter – deswegen habe ich mich als erstes mal daran gemacht. Das Ergebnis seht ihr heute hier – ich hoffe sehr, es gefällt euch!

süße Hefeschnecken mit Zuckerguss

Falls ihr meine bisherigen Zimtschnecken-Rezepte verpasst habt, findet ihr sie einmal hier verlinkt:

Vegane Hefeschnecken

Der Teig

Bei dem Rezept für vegane Hefeschnecken nehme ich die klassischen veganen Zimtschnecken als Basis. Durch die Kirschen werden sie nochmal etwas saftiger und die Vanille passt finde ich unfassbar gut dazu und macht das Ganze etwas winterlicher. 🙂

Veganer Hefeteig

Der Teig für vegane Hefeschnecken lässt sich ganz einfach mit frischer Hefe oder Trockenhefe herstellen. Gerade in den ersten Monaten der Pandemie war beides ja eher Mangelware, mittlerweile kommt man eigentlich aber wieder ohne Probleme an beide Varianten. Nutzt einfach das, womit ihr euch wohler fühlt. Im Rezept findet ihr die Vorgehensweisen für beide Hefearten. 🙂

Vegane Hefeschnecken mit Kirschen vor dem Backen

Das Geheimnis für gute vegane Hefeschnecken

… liegt meiner Erfahrung neben einigen kleineren Faktoren vor allem darin, einen weichen, aber nicht klebrigen Teig herzustellen und diesen zweimal gehen zu lassen. Nach der klassischen Ruhezeit von 40 Minuten und dem Formen zu Schnecken, lasse ich die Hefeschnecken nochmal für ca. 20 Minuten gehen. Das macht sie besonders fluffig. Lasst diesen Schritt auf keinen Fall aus, das macht wirklich einen großen Unterschied!

Vegane Zimtschnecken mit Kirschen in Form

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren des Rezepts!:)

Vegane Hefeschnecken

Vegane Hefeschnecken mit Kirschen und Vanille

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 25 Min.
Geh- und Backzeit 1 Std.
Arbeit 1 Std. 35 Min.

Zutaten
  

Für den Hefeteig:

  • 450-500 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml pflanzliche Milch
  • 50 g vegane Margarine
  • 20 g frische Hefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)

Für die Füllung:

  • ca. 1/2 Glas Schattenmorellen (oder saisonal 200g frische Kirschen)
  • ca. 3 EL vegane Margarine
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Optional: Zuckerguss

  • etwas Puderzucker und Wasser

Anleitungen
 

Für den Hefeteig mit frischer Hefe:

  • Die Hefe in eine Schüssel geben, lauwarme Milch und 1 TL Zucker hinzufügen. Leicht umrühren und warten, bis die Hefe sich aufgelöst hat. Währenddessen die Margarine schmelzen.
  • Ca. die Hälfte des Mehls zusammen mit dem restlichen Zucker und dem Salz in eine Schüssel geben, vermengen und das Milch-Hefegemisch hinzufügen. Den Teig umrühren und nach und nach mehr Mehl sowie die flüssige (nur noch lauwarme!) Margarine ergänzen, sodass ein weicher Teig entsteht.
  • Je nach Mehl- und Milchart kann die benötigte Menge an Mehl / Flüssigkeit variieren. Knete den Teig und füge noch mehr Mehl hinzu, falls er zu klebrig ist bzw. ergänze Milch, wenn der Hefeteig zu trocken ist.
  • Den Teig für mindestens 40 Minuten an einem warmen (nicht heißen) Ort abgedeckt gehen lassen.

Alternativ: Für die Verwendung von Trockenhefe:

  • Solltest du keine frische Hefe, sondern Trockenhefe verwenden, kannst du einfach alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die Margarine schmelzen und mit der Milch zusammen zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben (die Margarine-Milch-Mischung sollte lauwarm sein).
  • Die weiteren Schritte sind dann genau gleich wie bei der Verwendung von frischer Hefe.

Für die Zimtschnecken:

  • Die Margarine schmelzen und mit den Schattenmorellen, Zimt und Zucker mischen.
  • Den aufgegangenen Teig rechteckig ausrollen (ca. 3-5mm dick). Die Füllung mit den Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den rechteckigen Teig in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und diese nacheinander einzeln aufrollen.
  • Die Zimtschnecken in eine eingefettete und leicht mit Zucker bestreute Auflaufform geben und abgedeckt nochmal 20 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die Zimtschnecken ca. 15 Minuten goldbraun backen. (Jeder Ofen ist anders – behalte die Zimtschnecken im Blick, vielleicht sind sie auch schon nach 10 oder erst nach 20 Minuten fertig.)
  • Für den Zuckerguss den Puderzucker und Wasser verrühren und über die leicht abgekühlten Zimtschnecken geben. Guten Appetit! 🙂
Keyword einfache zimtschnecken, hefeschnecken

Ihr habt das Rezept für vegane Hefeschnecken ausprobiert? Dann freue ich mich über euer Feedback auf Instagram! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung