Laugenecken auf Backpapier
Brot & Brötchen,  Frühstück,  Rezepte

Vegane Laugenecken

Das perfekte Frühstücks-Comfort-Food: Diese veganen Laugenecken dürfen bei einem gemütlichen Wochenend-Frühstück nicht fehlen!

Springe zu Rezept

 

Laugenecken Zutaten

Laugenecken sind leichter gemacht, als man vielleicht annehmen würde. Dafür brauchen wir:

  • Mehl
  • Trockenhefe
  • Salz
  • lauwarmes Wasser
  • pflanzliche Margarine
  • etwas Zucker oder Ahornsirup
  • Lauge (Wasser und Natron)
  • Salz / Sesam / Sonnenblumenkerne zum Toppen
Laugenecken auf Backpapier mit schwarzem Sesam

Die Zubereitung

Zunächst bereiten wir einen veganen Hefeteig zu. Nach dem Gehen wird dieser in 4 Stücke geteilt, die jeweils ausgerollt werden. Das erste Teigstück bestreichen wir dann mit etwas Margarine und legen das zweite darauf. Auch dieses Teigstück wird mit Margarine bestrichen usw. Das 4. und oberste Teigstück wird nicht mehr mit Margarine bestrichen. Die große Teig-“Torte” wird dann in 8 Stücke geschnitten, die jeweils nochmal Zeit zum Ruhen bekommen sollten.

Währenddessen bereiten wir die Lauge aus Wasser und Natron vor, womit die Laugenecken dann vor dem Backen bestrichen werden.

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Laugenecken auf Backpapier

Laugenecken

Einfaches Rezept für vegane Laugenecken
Zubereitung 15 Min.
Ruhe- und Backzeit 1 Std. 40 Min.
REZEPT FÜR: 8 kleine Laugenecken

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 3/4 Päckchen Trockenhefe
  • 30 g vegane Margarine
  • 1 TL Ahornsirup oder Zucker
  • 1 gestrichenen TL Salz

Für die Lauge:

  • 1,5 Liter Wasser
  • 70 g Natron

Außerdem:

  • etwas Margarine zum Bestreichen
  • Sesam, Salz, Sonnenblumenkerne o.ä. zum Toppen

Anleitungen
 

  • Die Margarine schmelzen. Mehl, Trockenhefe und Salz in einer Schüssel mischen. Das lauwarme Wasser, die geschmolzene (lauwarme!) Margarine sowie Ahornsirup / Zucker hinzufügen und den Teig kneten.
  • Den Teig abgedeckt an einem (ca. 28 Grad) warmen Ort gehen lassen. Währenddessen ca. 60g Margarine schmelzen. Den Teig in 4 Stücke teilen, nochmal kneten und jeweils (ca. 0,3cm dick) rund ausrollen.
  • Das erste Teigstück mit geschmolzener Margarine bestreichen, das zweite vorsichtig darauf legen und ebenfalls mit geschmolzener Margarine bestreichen. So fortfahren, bis das letzte Teigstück oben liegt (dieses wird nicht mit Margarine bestrichen). Den Teig in 8 Tortenstücke schneiden und nochmal 20 Minuten gehen lassen.
  • Währenddessen den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und die Lauge vorbereiten. Dazu das Natron ins Wasser geben und das Ganze zum Sieden bringen. Bevor das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen.
  • Die Laugenecken mit Lauge bestreichen, mit Sesam / Salz toppen und insgesamt ca. 20 Minuten goldbraun backen. Ich nehme das Laugengebäck nach 10 Minuten einmal raus und bestreiche es mit etwas Margarine, damit die Oberfläche nicht austrocknet. Nach dem Backen abkühlen lassen. Guten Appetit! 🙂
Keyword laugenecken, laugengebäck

Lust auf mehr leckere Frühstücksrezepte? Wie wäre es mit veganen Franzbrötchen? 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung