Laugenbroetchen Rezept
Frühstück,  Herzhaftes,  Rezepte

Einfaches Laugengebäck – veganes Laugenbrötchen Rezept

Laugenbrötchen sind ein absoluter Klassiker in jeder (deutschen) Bäckerei – oft allerdings nicht vegan. Ich zeige euch heute mein veganes Laugenbrötchen Rezept, das ihr ganz einfach zuhause machen könnt.

Laugenbrötchen Rezept – die Zutaten

Für das Laugenbrötchen Rezept braucht man eigentlich nur Brötchen aus Hefeteig, etwas Natron (gibt’s im Supermarkt neben Backpulver, Hefe und Co) und Wasser.

Beim Hefeteig habe ich mich (wie so oft) für eine Variante mit hellem Dinkelmehl entschieden. So ist der Teig etwas nährstoffreicher als mit Weizen, aber trotzdem noch hell (im Laugenbrötchen). Wer möchte kann natürlich auch Vollkornmehl verwenden – da muss ggf aber die Flüssigkeitsmenge im Teig angepasst werden, damit das Ganze nicht zu trocken wird.

Laugenbrötchen mit Sesamöl

Die Zubereitung der Laugenbrötchen

Für das Laugenbrötchen Rezept wird zunächst der Hefeteig zubereitet. Nachdem er aufgegangen ist, wird er in 8-9 gleichgroße Stücke geteilt, die wiederum nochmal geknetet werden. Anschließend wird jedes Teigstück zu einer Kugel geformt. Alle Kugeln werden auf einen Teller gelegt, wo sie nochmal 5-10min gehen sollten, während die Natronlauge vorbereitet wird.

Für die Lauge werden einfach 1,5L Wasser mit 75g Natron in einem Topf erhitzt. Sobald das Wasser siedet (nicht kocht), wird es vom Herd genommen und die Laugenbrötchen werden nacheinander für 30 Sekunden gleichmäßig von allen Seiten in die Lauge getaucht. Dann werden sie vorsichtig mit einer Schöpfkelle herausgeholt, kurz auf einem Gitter oder Teller abgetropft und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine eingefettete Auflaufform gelegt.

Laugenbrötchen Frühstück

Ich mache Gebäck gerne in diesen Formen – nicht nur mein Laugenbrötchen Rezept, sondern auch Zimtschnecken. Dadurch hat man zwar nicht so eine starke optische Abgrenzung (also eher keine perfekte Form), dafür bleibt aber alles saftig und wird nicht so schnell trocken. Probiert’s aus und berichtet mir, was für euch am besten funktioniert!:)

Übrigens könnt ihr aus dem Teig und mit der Lauge natürlich auch Laugenbrezel oder Laugenstangen machen – eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt!

Laugenbrötchen backen
Laugenbrötchen zum Frühstück
Laugenbrötchen weich

Einfaches Laugengebäck – veganes Laugenbrötchen Rezept

Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gehzeit 1 Std.
Arbeit 1 Std. 30 Min.

Zutaten
  

Für dem Teig

  • 600 g helles Dinkelmehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 60 g Alsan (oder andere pflanzliche Margarine)
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1,5 – 2 TL Salz

Für die Lauge

  • 1,5 L Wasser
  • 70 – 75 g Natron

Zum Bestreuen (optional)

  • Etwas grobes Meersalz
  • Etwas Sesam

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Die Hefe im lauwarmen Wasser mit dem Ahornsirup auflösen (dazu leicht umrühren und kurz warten).
  • Währenddessen die Margarine schmelzen und abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist.
  • Dann nach und nach das Mehl sowie Salz zur Hefemischung hinzufügen und auch die lauwarme und flüssige Margarine ergänzen.
  • Den Teig 5-10 Minuten kneten und dann mit einem sauberen Geschirrhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort (am besten bei 28 Grad) für ca. 60 min gehen lassen.

Für die Laugenbrötchen

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen und jeweils nochmal durchkneten.
  • Jedes Stück zu einer Kugel formen, auf einen Teller / ein Brett legen und nochmal 5-10min gehen lassen.
  • Währenddessen die Lauge vorbereiten. Dazu das Natron ins Wasser geben und das Ganze zum Sieden bringen.
  • Bevor das Wasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Brötchen nacheinander mit einer Schöpfkelle für jeweils 30 Sekunden in die Lauge tauchen.
  • Dann die Brötchen vorsichtig mit einer Schöpfkelle herausholen, kurz auf einem Gitter oder Teller abtropfen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine eingefettete Auflaufform legen. (In einer Form bleiben sie saftiger beim Backen.)
  • Sobald alle Brötchen in die Lauge getaucht wurden, die Form / das Backblech in den Ofen geben.
  • Nach 5-10 Minuten (wenn sich oben eine leichte Kruste gebildet hat) kurz rausholen, mit etwas Margarine bestreichen und mit Salz/Sesam bestreuen.
  • Dann zuende backen, bis sie goldbraun sind (Backzeit insgesamt ca 20-25min).

Ihr habt das Laugenbrötchen Rezept ausprobiert? Schreibt mir bei Instagram und / oder schickt mir ein Bild!:)

Lust auf noch mehr Frühstücksideen? Wie wäre es mit veganen Pancakes?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung