Dumplings selber machen
Herzhaftes,  Rezepte

Vegane Dumplings – einfache Dumplings selber machen

Dumplings gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Je nach Ursprungsland variiert vor allem die Form und die Füllung. Ich zeige euch heute nicht nur unterschiedliche Arten der Teigtaschen, sondern vor allem, wie ihr vegane Dumplings selber machen könnt!

Was sind Dumplings eigentlich?

Unter Dumplings versteht man kleine Teigtaschen, die meist eine Füllung (wie zum Beispiel Fleisch, Fisch, Käse oder Gemüse) beinhalten. Genauso wie die Zutaten variiert auch die Zubereitung und reicht vom Kochen, über Backen bis hin zum Frittieren oder Dünsten.

Vegane Dumplings selber machen mit Gemüsefüllung

Asiatische Dumplings

Neben afrikanischen oder auch einigen europäischen Dumpling-Variationen (wie zum Beispiel den Empanadas in Spanien), versteht man unter Dumplings meist asiatische Varianten. Hier gibt es je nach Land ebenfalls unterschiedliche Ausführungen:

  • China: Bekannt sind vor allem “Jiaozi” mit gewürztem Fleisch und fein gehacktem Gemüse als Füllung.
  • Japan: Hier gibt es unter anderem “Dango” und “Gyoza“. Letztere sind die japanische Variante der chinesischen Jiaozi.
  • Korea: “Mandu” – unter anderem mit Kimchi, Gemüse und Schweinefleisch.


Dumplings selber machen

Bevor ich mein Rezept für vegane Dumplings mit euch teile, ein kleiner Disclaimer: Meine Dumplings sind den chinesischen Jiaozi am ähnlichsten, aber natürlich nicht zu 100% traditionell. Es gibt allerdings ganz viele tolle (und vegane) Foodblogs, die sich auf traditionell asiatische Gerichte spezialisiert haben, unter anderem @chez.jorge oder @okonomi.kitchen. Falls ihr also viel Wert darauf legt, dass das Rezept möglichst nah am Original ist, schaut dort vorbei. 🙂

Die Zutaten

Dumplings sehen komplizierter aus als sie sind. Für den Teig brauchen wir nur drei Zutaten: Mehl, Salz und heißes Wasser. Füllen könnt ihr sie im Prinzip mit allem, was der Kühlschrank an Gemüse hergibt. Ich habe mich für Frühlingszwiebeln, Möhre, Pilze, (Rot)Kohl, Ingwer und Knoblauch entschieden.

Dumplings in Schüssel

Die Zubereitung

Vegane Dumplings selber machen ist einfach: Der Teig wird ausgerollt, es werden die runde Teigstücke ausgestochen, mit dem Gemüse gefüllt, zusammengefaltet und gebraten. Beim Falten gibt es diverse unterschiedliche Techniken, ich habe euch hier mal ein Video mit verschiedenen Varianten herausgesucht, das euch vielleicht hilft:

So faltet man Dumplings

Ausgestochener Teig für Dumplings
Teig mit veganer Gemüsefüllung
Dumplings gefaltet

Dumplings selber machen – los geht’s!

Ihr habt Lust auf die veganen Dumplings bekommen? Dann kann es jetzt losgehen! Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Vegane Dumplings in einer Schüssel mit Frühlingszwiebeln

Vegane Dumplings – einfache Dumplings selber machen

Vegane Dumplings selber machen: Diese kleinen asiatischen Teigtaschen werden mit Gemüse gefüllt und mit einer Soße aus Sojasauce, Agavendicksaft und Sambal Oelek serviert. Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 50 Min.
Arbeit 55 Min.

Zutaten
  

Für den Teig

  • 300 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 1 große Prise Salz
  • 150-170 ml heißes Wasser

Für die Füllung

  • 1 Handvoll Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 200 g Champignons
  • 150 g Rotkohl (oder anderen Kohl, den ihr gerade vorrätig habt)
  • 1 TL frischen Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Sambal Oelek (oder andere Chilisauce eurer Wahl)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Erdnussöl (oder neutrales Öl wie Rapsöl)

Für die Sauce

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Agavendicksaft / Ahornsirup
  • 1 TL Erdnussöl
  • 1 Messerspitze Sambal Oelek (alternativ andere Chilisauce oder einfach etwas frische Chili / Chiliflocken)

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Mehl und Salz mischen, nach und nach das heiße Wasser ergänzen und den Teig weich kneten. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Für die Füllung

  • Währenddessen das Gemüse möglichst klein schneiden. Als erstes die Frühlingszwiebeln, Pilze und Möhre mit etwas Erdnussöl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze anbraten. Kurze Zeit später Kohl, Ingwer und Knoblauch ergänzen, das Ganze mit Salz und Pfeffer mischen und ein paar Minuten dünsten. Zuletzt noch Sojasauce, Reisessig und Sambal Oelek unterrühren – dann die Pfanne vom Herd nehmen und das Gemüse etwas abkühlen lassen.

Für die Dumplings

  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ganz flach ausrollen. Mit einem Glas runde Teigstücke ausstechen. Auf jedes Teigstück ca. 1TL der Füllung geben, den Rand mit etwas Wasser befeuchten und die Dumplings verschließen. (Ein Video dazu findet ihr oben verlinkt.)
  • Wenn alle Dumplings gefüllt und gut verschlossen sind, eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Dumplings darin bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Sobald sie braun sind etwas Wasser (100-150ml) dazu geben und die Dumplings darin garen, bis das Wasser verdunstet ist.
  • Die Zutaten für die Sauce mischen und mit den frischen Dumplings sowie etwas Sesam servieren. Guten Appetit! 🙂
Keyword dumplings, dumplings selber machen, vegane dumplings

Lust auf andere asiatische Gerichte? Kennt ihr schon mein 5-Minuten-Tofu-Rezept?

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung