Zitronenkuchen angeschnitten
Rezepte,  Süßes

Zitronenkuchen (vegan) – einfacher und saftiger Zitronenkuchen

Zitronenkuchen vegan backen: Dieses einfache Rezept für saftigen Zitronenkuchen kannst du ganz einfach und schnell selber machen. Perfekt als Geburtstagskuchen oder wenn spontan Besuch kommt. 🙂

Springe zu Rezept

 

Zitronenkuchen (vegan) – die Zutaten

Für diesen saftigen Zitronenkuchen brauchen wir nur eine Handvoll Zutaten:

  • Mehl
  • pflanzliche Milch
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Backpulver
  • Bio-Zitrone (Saft und Schale)
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Salz
Zitronenkuchen vegan mit Zitronenscheiben und Minze

 

 

Die Zubereitung

Die Zubereitung des Zitronenkuchens ist super einfach. Alle Zutaten werden einfach gemischt und dann in eine eingefettete Form gegeben. Dann wird der Kuchen für 45 Minuten gebacken. Anschließend sollte er gut abkühlen und kann dann noch mit Zuckerguss getoppt werden. 🙂 Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Zitronenkuchen angeschnitten

Zitronenkuchen (vegan)

Einfaches Rezept für veganen Zitronenkuchen.
5 from 2 votes
Zubereitung 10 Min.
Backzeit 45 Min.
REZEPT FÜR: 1 Kuchen

Equipment

  • 1 Kastenform

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Bio-Zitrone (Saft + abgeriebene Schale)
  • 120 ml Rapsöl (alternativ Sonnenblumenöl)
  • 1 Prise Salz

außerdem

  • Puderzucker und Zitronensaft (für den Zuckerguss)
  • 2-3 Zitronenscheiben als Deko

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Mehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Zitronenschale reiben und hinzufügen, dann auch die flüssigen Zutaten ergänzen.
  • Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und 45 Minuten backen. Anschließend herausnehmen, abkühlen lassen und dann mit dem Zuckerguss toppen. Guten Appetit! 🙂
Keyword saftiger zitronenkuchen, veganer zitronenkuchen, zitronenkuchen, zitronenkuchen vegan

Lust auf mehr Kuchen-Rezepte? Wie wäre es mit diesen veganen Dark Chocolate Espresso Brownies? 🙂

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung