Veganer Käsekuchen angeschnitten auf grauem Teller
Rezepte,  Süßes

Veganer Käsekuchen mit Keksboden (cremig und proteinreich)

Veganer Käsekuchen ist einer der Klassiker, den sich in letzter Zeit viele von euch gewünscht haben. Dieses Rezept für veganen Käsekuchen mit Keksboden ist super cremig, proteinreich und dazu noch leicht in der Zubereitung. 🙂

Springe zu Rezept

 

Zutaten für veganen Käsekuchen

Die vegane Variante des Klassikers kann man mit unterschiedlichen Zutaten machen. Einige Rezepte verwenden vegane Quark- oder Joghurtalternativen, nur veganen Frischkäse, gar keinen veganen Frischkäse oder etwas ganz anderes. Ich habe mich für eine Mischung aus veganem Frischkäse und Seidentofu entschieden. Keine Sorge – den Tofu schmeckt man überhaupt nicht raus, er sorgt nur für eine super cremige Konsistenz und liefert außerdem eine Menge pflanzliches Eiweiß.

Käsekuchen auf Marmorplatte

Für dieses Rezept brauchst du:

  • Kekse
  • Nüsse
  • pflanzliche Margarine
  • Seidentofu
  • pflanzlichen Frischkäse
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Zitrone (Saft und Schale)
  • Mehl
Käsekuchen angeschnitten von vorne

Veganer Käsekuchen: die Zubereitung

Die Zubereitung des Käsekuchens ist einfach: Zunächst mischen wir die Zutaten für den Boden und drücken sie in einer Springform fest. Anschließend mixen wir die Zutaten für die Frischkäsecreme und geben sie dann einfach auf den Boden. Zuletzt wird der Kuchen für ca. eine Stunde gebacken.

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Veganer Käsekuchen angeschnitten auf grauem Teller

Veganer Käsekuchen

Einfaches Rezept für veganen Käsekuchen mit Keksboden.
Rezept für eine 24-26cm Springform
5 from 1 vote
Zubereitung 10 Min.
Backzeit 1 Std.
REZEPT FÜR: 1 Kuchen

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 200 g Kekse (vegane Butterkekse, Dinkelkekse, Haferkekse..)
  • 70 g Nüsse (z.B. Cashews)
  • 100 g vegane Margarine

Für die Frischkäse-Creme:

  • 650 g Seidentofu
  • 400 g veganer Frischkäse
  • 110 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zitrone (ausgepresst)
  • 3 EL (Bio-) Zitronenabrieb
  • 60-80 g Mehl

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Eine (hitzestabile) Schale / kleine Auflaufform mit Wasser auf die unterste Schiene stellen, damit die Kuchenoberfläche nicht austrocknet.
  • Zunächst den Boden zubereiten. Dazu die Kekse klein krümeln oder mit einem Mixer mahlen, die Margarine schmelzen und beides in einer Schale mischen. Ein paar Nüsse hacken und unterrühren. Den Teig in eine eingefettete Form geben und am Boden festdrücken.
  • Für die Frischkäsecreme den Seidentofu mit dem Frischkäse in einem Mixer geben. Nach und nach die restlichen Zutaten hinzufügen und immer wieder mixen, sodass eine cremige Masse entsteht. Die Frischkäsecreme auf den Keksboden geben und den Kuchen 60 Minuten backen.
  • Nach einer Stunde den Ofen ausstellen und den Kuchen noch für 20-30 Minuten bei geschlossener Tür drin stehen lassen. Anschließend herausnehmen und vollständig abkühlen lassen und erst danach aus der Form lösen. Guten Appetit! 🙂

Notizen

  • Je nach Keks- und Nussart benötigst du ggf. mehr oder weniger Margarine. Achte einfach darauf, dass der Boden sich gut in der Form festdrücken lässt und nicht auseinander bröckelt.
  • Nimm so viel Mehl, dass die Frischkäse-Creme dickflüssig ist (wie im Video)
Keyword käsekuchen, käsekuchen vegan, veganer käsekuchen

Du hast das Rezept für veganen Käsekuchen ausprobiert? Schreib mir gerne hier oder auf Instagram dein Feedback! 🙂


Lust auf mehr vegane Kuchen-Klassiker? Hier findest du mein Rezept für Zitronenkuchen (vegan)!

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung