Vegane Schokomuffins Rezept
Rezepte,  Süßes

Vegane Schokomuffins mit Oreo und Erdnussmus

Schokoladen-Liebhaber aufgepasst: Diese veganen Schokomuffins mit Oreo- und Erdnussmus-Füllung haben Potenzial eure nächsten Lieblingsmuffins zu werden! Das Rezept ist super einfach und schnell gemacht und ihr braucht keinerlei besondere Ersatzzutaten!

Vegane Schokomuffins

Egal ob zu Geburtstagen oder einfach zwischendurch: Schokomuffins gehen eigentlich immer! Besonders wichtig finde ich, dass sie schnell gemacht und schön saftig sind.

Muffins mit Oreo- und Erdnussmus-Füllung

Ich habe den Klassiker noch ein bisschen angepasst – herausgekommen sind vegane Schokomuffins mit Oreo- und Erdnussmus-Füllung. Ob ihr die Füllung auch so machen möchtet, ist natürlich ganz euch überlassen. Wenn ihr Oreo und Erdnussmus weglassen möchtet, würde ich euch empfehlen, die doppelte Menge des Teiges (oder nur 6 statt 12 Muffins) zu machen.

Schokomuffins mit Oreo Kern

Mit Oreos backen

Vielleicht habt ihr die Oreos schon bei meinen veganen Donuts gesehen. Oreos zählen zu den Süßigkeiten, die quasi zufällig vegan sind. Es steht nicht groß dran – beim Blick auf die Zutatenliste wird allerdings klar, dass sie keinerlei tierische Zutaten enthalten.
Falls ihr Oreos nicht so gerne mögt, könnt ihr stattdessen auch einfach ein, zwei Stücke Schokolade nehmen und so einen flüssigen Kern bei euren veganen Schokomuffins erreichen.

Schokomuffin mit Oreo angebissen

Vegane Schokomuffins backen

Die Zubereitung der veganen Schokomuffins ist ganz einfach:

  • Zunächst mischt ihr alle Zutaten für den Teig.
  • Ca. die Hälfte des Teiges verteilt ihr dann auf alle Muffinförmchen (sodass jeweils ca. 1/3 der Förmchen mit Teig gefüllt ist).
  • Auf den Teig legt ihr nun jeweils einen Oreo-Keks. Dieser wird mit etwas Erdnussmus getoppt.
  • Auf die Oreo- und Erdnuss-Schicht kommt anschließend der restliche Teig, bevor die Muffins gebacken werden.

Die genaue Anleitung für die veganen Schokomuffins findet ihr weiter unten. Auf Instagram habe ich außerdem ein kurzes Video dazu hochgeladen – schaut es euch gerne einmal vorher an. 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen! Schickt mir unbedingt ein Bild auf Instagram oder verlinkt mich in der Story, wenn ihr das Rezept für vegane Schokomuffins ausprobiert habt! Ich freue mich, eure Bilder zu sehen! 🙂

Vegane Schokomuffins mit Oreo und Erdnussmus Füllung

Vegane Schokomuffins mit Oreo- und Erdnussmus-Füllung

Zubereitung 10 Min.
Backzeit 25 Min.
Arbeit 35 Min.
REZEPT FÜR: 12 Muffins

Zutaten
  

Für die Schokomuffins

  • 150 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 125 g Zucker (alternativ Kokosblütenzucker)
  • 25 g Backkakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 25 g geschmolzene Margarine (ca. 3-4 EL)
  • 185 ml Wasser

Für die Füllung

  • 12 Oreos
  • Erdnussmus

Optional

  • Schokodrops / gehackte Schokolade als Topping

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf ca. 170 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten für die Muffins in eine Schüssel geben und gut verrühren. Ca. die Hälfte des Teiges gleichmäßig auf die 12 Muffinförmchen verteilen. Anschließend in jede Form einen Oreo auf den Teig legen, diesen wiederrum mit Erdnussmus toppen und dann mit dem restlichen Muffinteig bedecken.
  • Optional die Schokomuffins noch mit Schokodrops / gehackter Schokolade toppen und anschließend ca. 25 Minuten backen. Macht am besten die Stäbchenprobe, um den richtigen Moment abzupassen. Guten Appetit! 🙂
Keyword oreo muffins, schokomuffins, vegane muffins, vegane schokomuffins

Lust auf mehr Schokoladiges? Wie wäre es mit veganen Brownies?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung