Gnocchi mit Gemüse in grauer Schüssel
Herzhaftes,  Rezepte

Einfache vegane Gnocchi mit Ofen-Gemüse-Sauce

Einfaches und leckeres Rezept für vegane Gnocchi aus 4 Zutaten mit würziger Gemüse-Sauce aus dem Ofen. Perfekt, wenn du Gnocchis zum ersten Mal selbst machen möchtest. 🙂

Springe zu Rezept

 

Gnocchi selber machen

Ob Süßkartoffel-, Spinat- oder Kürbis-Gnocchi – die kleinen nudelähnlichen Teigstücke gibt es mittlerweile in jeder erdenklichen Ausführung. Dieses einfache Gnocchi Rezept ohne Ei ist perfekt, wenn du Gnocchi zum ersten Mal selber machst. Wir brauchen dafür:

  • Kartoffeln
  • Mehl
  • Salz
  • Olivenöl

Zu den Gnocchi habe ich eine einfache Sauce mit Gemüse aus dem Ofen gemacht. Dazu benötigen wir nur Gemüse, Öl und viele Kräuter und Gewürze.

geröstete Tomaten und Paprika in schwarzer Pfanne

Vegane Gnocchi zubereiten

Die Zubereitung von veganen Gnocchi ist finde ich leichter, als man erwarten würde. Die Kartoffeln werden nach dem Kochen gepellt, gestampft und dann mit Mehl, Salz und Olivenöl gemischt. Der entstehende Teig sollte sich gut zu einer Kugel formen lassen. Es kann sein, dass du dazu noch mehr Mehl (wenn der Teig zu klebrig ist) oder mehr Öl (wenn der Teig zu trocken ist) benötigst. Schau einfach, wie sich dein Teig verhält und passe ihn dementsprechend an. 🙂

Vegane Gnocchi mit viel Gemüse in grauer Schüssel auf grauem Geschirrtuch

Anschließend wird der Teig in mehrere Stränge geteilt, von denen wir kleine Stücke abschneiden. Du kannst die Gnocchi entweder vorsichtig zwischen den Handflächen rollen, sodass eine ovale Form entsteht, oder du drückst sie vorsichtig über eine umgedrehte Gabel für ein geriffeltes Muster.

Dann werden die Gnocchi für 3-4 Minuten gebacken – und schon sind sie fertig! 🙂

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo an!

Gnocchi mit Gemüse in grauer Schüssel

Vegane Gnocchi mit Ofen-Gemüsesauce

Einfaches Gnocchi Rezept (vegan) aus nur 4 Zutaten!
No ratings yet
Zubereitung 30 Min.
REZEPT FÜR: 4 Portionen

Equipment

  • 1 Ofenfeste Pfanne (für die Sauce)

Zutaten
  

Für die Gnocchi:

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 25 g Olivenöl
  • 220-250 g Mehl

Für die Sauce:

  • 600 g kleine Tomaten
  • 1 Paprika
  • 2 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • optional weiteres Gemüse wie Zucchini oder Aubergine
  • frische Kräuter, v.a. Rosmarin und Thymian
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Basilikum, Rosmarin, Thymian, Chili
  • 2 EL Öl (Wichtig bei Olivenöl: Eine Sorte, die stark erhitzt werden darf. Du kannst ansonsten auch Rapsöl nehmen)

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln kochen. Währenddessen das Gemüse für die Sauce waschen und schneiden. Den Ofen auf 180-200 Grad Umluft vorheizen.
  • Das Wasser der Kartoffeln abgießen und leicht abkühlen lassen. Das Gemüse zusammen mit Öl, vielen Kräutern und Gewürzen in eine ofenfeste Pfanne geben und im Ofen rösten.
  • Die Kartoffeln schälen, stampfen und mit Mehl, Salz und Olivenöl mischen. Der Teig sollte sich gut zu einer Kugel formen lassen. Ist er zu trocken, füge etwas mehr Öl hinzu. Ist er zu klebrig, nimm etwas mehr Mehl.
  • Die Kugel in 4 Stücke teilen und jedes Stück zu einer ca. 1-1,5 cm breiten Rolle formen und hiervon ca.1,5 cm breite Stücke abschneiden. Optional die Gnocchi mit dem Daumen über eine umgedrehte Gabel drücken und schieben, sodass das geriffelte Muster entsteht.
  • Die Gnocchi für 3-4 Minuten in kochendes Wasser geben, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Pfanne aus dem Ofen holen und das Gemüse leicht abkühlen lassen. Die Knoblauchzehen und Thymianzweige herausnehmen.
  • Die Gnocchi einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und zum Gemüse geben. Guten Appetit! 🙂
Keyword gnocchi, gnocchi rezept, gnocchi vegan, vegane gnocchi

Lust auf mehr herzhafte Rezepte? Wie wäre es mit diesem Tofu Tikka Masala?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung