Solero Torte Rezept
Rezepte,  Süßes

Solero Torte (vegan) – einfacher, fruchtiger Solero Kuchen

Dieses einfache Rezept für no-bake Solero Torte ist vegan, fruchtig und perfekt für den Sommer!

 

Solero Torte ist die perfekte Mischung aus einem sommerlichen no-bake Kuchen und dem fruchtigen Solero Eis. Die Inspiration für dieses Rezept habe ich von Hey Foodsister und wollte unbedingt eine vegane Variante des Rezeptes machen. 🙂

Solero Torte: Zutaten

Für diesen veganen Solero Kuchen brauchen wir:

Für den Boden

  • Kekse
  • Nüsse (z.B. Cashews oder Mandeln)
  • Margarine
  • Salz

Für die Cheesecake / Eis Schicht

  • Seidentofu
  • veganen Frischkäse
  • vegane Schlagsahne
  • Sahnesteif
  • Vanille
  • Orangensaft
  • optional etwas Zitronenschale
  • Pfirsiche (aus der Dose oder sehr reife frische Pfirsiche)
  • etwas Maracuja

Für die Maracuja-Schicht

  • Maracuja Saft / Nektar
  • Vanillesaucenpulver
Solero Kuchen angeschnitten

Die Zubereitung

Zuerst bereiten wir den Boden der Solero Torte zu. Dazu mahlen wir Kekse und Nüsse und mischen sie mit geschmolzener Margarine und Salz. Das Ganze geben wir in eine eingefettete Springform und stellen es kurz in den Kühlschrank.

Währenddessen mixen wir Seidentofu, Frischkäse und Orangensaft (im Blender / Food Processor / mit einem Schneebesen), sodass eine glatte Creme entsteht. In einer anderen Schüssel schlagen wir mit dem Handrührgerät die Sahne mit etwas Sahnesteif auf. Dann heben wir die Sahne vorsichtig unter die Frischkäse-Creme, stellen sie zur Seite und schneiden die Pfirsiche in dünne Scheiben.

Maracuja

Im Anschluss geben wir ca. die Hälfte der Creme auf den Boden, toppen sie mit den Pfirsichen sowie etwas Maracuja, bevor wir die restliche Creme darauf verteilen. Nun stellen wir die Solero Torte für mindestens 4-5 Stunden (am besten aber über Nacht) in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag bereiten wir das Vanillesaucenpulver nach Packungsanleitung (nur mit Maracujasaft statt Milch) zu. Wenn erforderlich ist, das Ganze aufzukochen, sollte die dickflüssige Sauce im Anschluss abkühlen (und dann nochmal gut durchgerührt werden), bevor sie dann auf dem Kuchen verteilt wird.

Vor dem Servieren stellen wir die Solero Torte noch einmal für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank (oder etwas Kürzer ins Gefrierfach).

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Solero Torte Rezept

Solero Torte (vegan)

Einfaches Rezept für luftige, sommerliche no-bake Solero Torte (vegan).
3.96 from 46 votes
Zubereitung 1 Std.
REZEPT FÜR: 1 Torte (26cm Springform)

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 200 g Kekse (zum Beispiel Haferkekse)
  • 200 g gemahlene Nüsse (Ich habe 50:50 Cashews und Mandeln genommen)
  • 100 g Margarine
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 300 g Seidentofu (eine Packung, ohne Flüssigkeit)
  • 400 g veganen Frischkäse
  • 80 g vegane Schlagsahne
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 1 EL Orangensaft
  • etwas Bio-Zitronenschale
  • 1 EL Vanillearoma / -extrakt
  • 4-5 Pfirsiche (aus der Dose – ohne Flüssigkeit!!, alternativ sehr reife & weiche frische Pfirsiche)
  • etwas frische Maracuja

Für die Maracuja-Sauce:

  • 1 Packung Vanillesaucenpulver
  • 400-500 ml Maracujasaft (oder -nektar)

Anleitungen
 

  • Zuerst bereiten wir den Boden zu. Dazu mahlen wir Kekse und Nüsse und mischen sie mit geschmolzener Margarine und Salz. Das Ganze geben wir in eine eingefettete Springform und stellen es kurz in den Kühlschrank.
  • Währenddessen mixen wir Seidentofu, Frischkäse, Orangensaft, Zitronenschale und Vanillearoma (im Blender / Food Processor / mit einem Schneebesen), sodass eine glatte Creme entsteht. 
    In einer anderen Schüssel schlagen wir mit dem Handrührgerät die Sahne mit etwas Sahnesteif auf. Dann heben wir die Sahne vorsichtig unter die Frischkäse-Creme, stellen sie zur Seite und schneiden die Pfirsiche in dünne Scheiben.
  • Im Anschluss geben wir ca. die Hälfte der Creme auf den Boden, toppen sie mit den Pfirsichen sowie etwas Maracuja, bevor wir die restliche Creme darauf verteilen.
    Nun stellen wir den Kuchen für mindestens 4-5 Stunden (am besten aber über Nacht) in den Kühlschrank.
  • Am nächsten Tag bereiten wir das Vanillesaucenpulver nach Packungsanleitung (nur mit Maracujasaft statt Milch) zu. Wenn erforderlich ist, das Ganze aufzukochen, sollte die dickflüssige Sauce im Anschluss abkühlen (und dann nochmal gut durchgerührt werden), bevor sie dann auf dem Kuchen verteilt wird.
  • Vor dem Servieren stellen wir den Kuchen noch einmal für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank (oder etwas Kürzer ins Gefrierfach).

Notizen

  • Beim Frischkäse und Seidentofu die zusätzliche Flüssigkeit abgießen und nicht mit verwenden, sonst ist die Creme zu flüssig.
  • Der Kuchen wird sehr cremig (siehe Bild) und nicht so fest wie ein Cheesecake. Wenn du lieber eine Cheesecake-Konsistenz haben möchtest, tausche die Creme hier einfach mit der meines veganen Cheesecakes aus 🙂 
  • Es kann etwas schwer sein, den Kuchen vom Boden der Springform auf eine andere Platte zu bekommen. Wenn du kein Tortenhebeblech hast, lass den Kuchen am besten auf der Springform und nimm nur den äußeren Rand ab. So kannst du ihn super schneiden und die Stücke herausnehmen 🙂

Lust auf mehr sommerliche Rezepte? Wie wäre es mit Pasta al Limone?

9 Comments

      • Juliane

        5 stars
        Eine super Torte und sie schmeckt fantastisch. Bei mir verlief leider die Creme bzw sie ist nicht ganz fest geworden sodass die Torte beim anschneiden zusammen gelaufen ist. Auch die Soße war noch recht flüssig.
        Wobei ich, wie im Rezept, die Torte einen Tag vorher schon gemacht habe und sie in den Kühlschrank gestellt habe.
        Ich habe allerdings ein bisschen mehr von dem Boden gemacht, sodass ich ihn auch an der Form hoch gezogen habe. Könnte das der Grund dafür gewesen sein, dass sie nicht fest geworden ist?
        Trotzdem war sie natürlich ein Traum und hat natürlich trotzdem richtug gut geschmeckt. Sie ist auch bei allen sehr gut angekommen. Auch nicht Veganer waren begeistert.
        Danke für dad Rezept und vielleicht kannst du ja sagen, woran es evtl lag?
        Liebe Grüße Juliane

        • Lenaeats

          Liebe Juliane 🙂 Vielen lieben Dank für dein Feedback – freut mich sehr, dass allen die Torte geschmeckt hat!!
          Wenn die Creme nicht ganz fest wird, kann das mehrere Gründe haben. Vielleicht lag es tatsächlich an dem Boden – oder es ist vom Seidentofu oder Frischkäse zu viel Flüssigkeit in die Creme gekommen? Oder war die Sahne noch nicht ganz aufgeschlagen? Manchmal kann es auch je nach Marke (von Frischkäse, Seidentofu etc) zu Schwankungen in der Textur kommen, sodass man ggf. weniger / mehr benötigt. Ich ergänze im Rezept nochmal die Hinweise, damit das hoffentlich nicht mehr vorkommt! 🙂 Bzgl. Sauce: Da weiß ich natürlich nicht, welches Saucenpulver du verwendet hast. Ganz fest ist es bei mir tatsächlich auch nicht geworden, aber so, dass es “hält” – was mir persönlich total reicht.
          Ich hoffe das hilft vielleicht – ist für mich so leider super schwer zu sagen, woran es gelegen haben könnte.
          Danke nochmal für dein Feedback und liebe Grüße 🙂
          Lena

          • Juliane

            5 stars
            Danke für deine Antwort. Ich werde sie auf jeden Fall nochmal machen und dann mal schauen.
            Es könnte an dem seidentofu gelegen haben. Da war Flüssigkeit mit drin, die ich nicht abgekippt hab.
            Aber wie gesagt, sie war trotzdem ein Traum und sehr erfrischend 🙂
            Lieben dank

          • Lenaeats

            Das freut mich, dann hoffe ich, dass beim nächsten Mal alles passt 🙂
            sehr gerne und liebe Grüße 🙂

  • Anonymous

    Super Rezept, war sehr lecker! Bisher sind immer alle deiner Rezepte super gelungen! 🙂
    Hier hat mich einzig kurz verwirrt, dass die Zitronenschale und das VanilleAroma bei der Zubereitung nicht mehr erwähnt wurden. Liebe Grüße, Claudia

    • Lenaeats

      Hallo Claudia 🙂 Wie schön! Freut mich, dass dir der Kuchen geschmeckt hat!
      Und danke für den Hinweis, hab die Beschreibung nochmal fix angepasst 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung