Bananenbrot angeschnitten
Frühstück, Rezepte, Süßes

Veganes Bananenbrot

Wenn ein Rezept im letzten Jahr hoch- und runtergebacken wurde, dann war es wahrscheinlich Bananenbrot. Auch wenn es mittlerweile den Ruf eines typischen “Lockdown-Rezepts” hat, ist veganes Bananebrot ein leckerer Klassiker und noch dazu perfekt zur Verwertung von (über-)reifen Bananen geeignet. Dieses Bananenbrot Rezept ist super einfach und ruckzuck gemacht.

Veganes Bananenbrot backen

Die richtigen Bananen für Bananenbrot

Das Wichtigste am Bananenbrot sind auf jeden Fall die Bananen: Sie sollten unbedingt reif sein, d.h. gelb mit braunen Stellen. Reife Bananen haben einen höheren Anteil an Fruchtzucker und sind weicher – somit eignen sie sich perfekt für das süße Brot. Die Bananen werden einfach mit einer Gabel zerdrückt, sodass eine cremige Masse entsteht, die dann zu den restlichen Zutaten gegeben wird.

Liste Nährstoffe Bananen

Bananenbrot ohne Ei

Oft wird Bananenbrot – wie auch andere Kuchen – mit Ei zubereitet. Veganes Bananenbrot lässt sich allerdings auch super ohne Ei backen – wir nehmen stattdessen ein paar Chia- oder Leinsamen. Solltet ihr diese nicht da haben, könnt ihr sie auch weglassen. Durch die Bananen sowie das Backpulver sind ohnehin zwei weitere Zutaten enthalten, die als Ei-Ersatz funktionieren können. Die Chia- oder Leinsamen können euch allerdings zusätzlich noch mit wichtigen Nährstoffen, wie z.B. Omega-3-Fettsäuren und Calcium versorgen.

Bananenbrot mit Cashewmus

Pflanzliches Bananenbrot mit Nussmus

Ihr könnt das Bananenbrot entweder pur essen oder ihr toppt es z.B. mit etwas Nussmus oder veganer Nuss-Nougat-Creme. Am besten schmeckt das vegane Bananenbrot finde ich ganz frisch aus dem Ofen (vorher leicht abkühlen lassen, sonst lässt es sich ggf. nicht so gut schneiden).

Bananenbrot zuckerfrei mit Nussmus

Wenn ihr das Bananenbrot Rezept ausprobiert, schickt mir unbedingt euer Feedback auf Instagram oder hier in den Kommentaren!

Bananenbrot angeschnitten

Veganes Bananenbrot

Vorbereitung 10 Min.
Backzeit 1 Std. 10 Min.
Arbeit 1 Std. 20 Min.

Zutaten
  

  • 4 reife Bananen
  • 300 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl)
  • 150 ml pflanzliche Milch
  • 15 g Backpulver
  • etwas Zimt
  • 1 EL Chiasamen oder geschrotete Leinsamen
  • 3 EL Ahornsirup

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 170-180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Drei Bananen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die restlichen Zutaten hinzufügen und das Ganze zu einem cremigen Teig verrühren.
  • Den Teig in eine eingefettete Auflaufform geben und die letzte Banane halbiert darauf platzieren.
  • Das Bananenbrot ca. 70 Minuten backen. Guckt zwischendurch immer mal wieder in den Ofen und bedeckt das Brot mit Alufolie, wenn es schon braun, aber noch nicht durch ist (war bei mir nach ca. 30 Minuten der Fall). Am Ende am besten Fall die Stäbchenprobe machen. Dann kurz abkühlen lassen und am besten frisch genießen. Guten Appetit! 🙂

Lust auf mehr Kuchen? Wie wäre es mit veganem Carrot Cake?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung