Crêpes gefaltet auf grauem Teller
Frühstück,  Pancakes,  Rezepte,  Süßes

Vegane Crêpes – einfaches Rezept für Crepês Teig aus nur 4 Zutaten

Ob mit Zimt und Zucker, Apfelmus oder Nuss-Nougat-Creme – Crêpes sind ein echter Klassiker. Dieses Rezept für vegane Crepes kommt mit 4 einfachen Zutaten aus und ist demnach ganz einfach und fix gemacht.

Springe zum Rezept

 

Crêpes Teig

Crêpes Teig ist normalerweise nicht vegan, sondern wird mit Eiern und Kuhmilch gemacht. Für vegane Crêpes gibt es deshalb mehrere Möglichkeiten die tierischen Zutaten zu ersetzen. Ich habe mich in diesem Rezept aber gegen einen Ei-Ersatz entschieden, um das Rezept möglichst einfach zu halten. Demnach brauchen wir nur die folgenden Zutaten:

Crêpes mit Puderzucker gefaltet auf einem Teller, goldene Gabel im Hintergrund
  • Mehl
  • etwas Zucker
  • pflanzliche Milch
  • Rapsöl

Das wichtigste ist hierbei, dass die Milch Zimmertemperatur hat. Sie sollte also weder direkt aus dem Kühlschrank kommen, noch heiß sein.

Dünne Crêpes gestapelt auf einem Teller

Vegane Crêpes zubereiten

Die Zubereitung geht ganz schnell: Alle Zutaten werden in einer Schüssel gemixt, sodass ein glatter Teig entsteht. Anschließend werden die Crêpes dünn in der Pfanne ausgebacken.

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Crêpes gefaltet auf grauem Teller

Vegane Crêpes – einfaches Crêpes Teig Rezept aus 4 Zutaten

Rezept für leckere vegane Crêpes aus nur 4 Zutaten.
Das Rezept ergibt in einer 26cm Pfanne 8 Crêpes.
5 from 1 vote
Zubereitung 15 Min.
REZEPT FÜR: 8 Crêpes

Zutaten
  

  • 250 g Mehl (Ich nehme helles Dinkelmehl, Weizenmehl geht auch)
  • 2 EL Zucker
  • 510 ml pflanzliche Milch (wichtig: Zimmertemperatur!!)
  • 30 ml Rapsöl

außerdem:

  • etwas pflanzliche Margarine (zum Ausbacken)
  • Toppings nach Wahl (Zimt&Zucker, Apfelmark, …)

Anleitungen
 

  • Beachte auch die Notizen unten 🙂
    Das Mehl in eine Schüssel geben und einmal durchrühren, sodass keine großen Brocken drin sind. (Sieben ist nicht notwendig.)
  • Die Milch auf Zimmertemperatur bringen und dann zusammen mit Zucker und Rapsöl zum Mehl geben. Die Zutaten mit dem Mixer (oder kräftig mit der Hand) mixen, sodass ein glatter Teig entsteht.
  • Etwas pflanzliche Margarine in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Die Pfanne sollte einmal richtig heiß werden (ich lasse sie kurz auf der höchsten Stufe, sodass das Fett brutzelt) und kann dann auf eine mittlere Stufe heruntergestellt werden.
  • Jeweils eine Kelle Teig in die Pfanne geben und so schwenken, dass die ganze Fläche (dünn) mit Teig bedeckt ist. Sobald die Ränder braun werden, vorsichtig mit einem dünnen Pfannenwender unter den Crêpe gehen und wenden.
  • Nach und nach alle Crêpes von beiden Seiten gleichmäßig ausbacken. Guten Appetit! 🙂

Notizen

  • Die Temperatur der Milch ist bei diesem Rezept das wichtigste. Sie sollte nicht kalt, aber auch nicht heiß sein, sondern am besten Zimmertemperatur haben. 
  • Ich habe zwischendurch immer etwas Margarine in die Pfanne gegeben – ob das notwendig ist, variiert aber je nach Pfanne.
  • Der Teig ist so noch nicht sehr süß, je nach Topping kannst du ggf. noch mit Zimt und Zucker nachsüßen 🙂
Keyword crepes, crepes teig, vegane crepes

Du hast das Rezept ausprobiert? Vergiss nicht mir hier oder auf Instagram Feedback zu schicken! Ich freue mich immer sehr darüber:)


Lust auf mehr Pfannkuchen? Kennst du schon mein Rezept für vegane American Pancakes?

2 Comments

  • Stefanie

    5 stars
    Super Rezept!
    Ich würde sagen , dass ist das Beste was ich bisher gemacht habe.
    Danke dafür!!!
    Kannst du mir verraten für welchen Zweck das Öl enthalten ist? Ich nehme meist Barista Pflanzenmilch, da ist ja meist Öl zum besseren Schaum enthalten

    • Lenaeats

      Hallo Stefanie,
      tausend Dank für dein Feedback – freut mich total, dass sie dir so gut schmecken! 🙂 Das Öl macht die Crêpes geschmeidig und saftig. Wenn es mit Barista auch klappt- wunderbar! 🙂
      Liebe Grüße!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung