Nudeln mit Gemüsesauce in großer Schüssel
Herzhaftes,  Rezepte

Pasta mit Gemüsesauce – einfaches Rezept für Ofen-Gemüsesauce

Dieses Rezept für Pasta mit Gemüsesauce ist super einfach: Das Gemüse wird im Ofen gebacken, bis es richtig aromatisch ist, und anschließend mit vielen Kräutern püriert. Perfekt als Grundlage für Nudelaufläufe oder einfach pur mit deinen Lieblingsnudeln.

Springe zum Rezept

 

Zutaten für Gemüsesauce

Für diese Sauce brauchen wir nur ein paar Zutaten:

  • Tomaten
  • Paprika
  • Zucchini
  • Schalotten und Knoblauch
  • Olivenöl
  • Frische Kräuter (v.a. Basilikum)
  • getrocknete Kräuter, Chili, Salz und Pfeffer
  • optional noch getrocknete Tomaten und (veganen) Parmesan
Nudeln mit Tomaten und Basilikum in grauer Schüssel

Pasta mit Gemüsesauce zubereiten

Bei diesem Rezept besteht die Zubereitung aus wenigen Schritten: Das Gemüse wird geschnitten, mit Gewürzen und Öl auf ein Backblech gegeben und im Ofen geröstet. Anschließend wird es püriert und mit frischen Kräutern und mehr Gewürzen abgeschmeckt.

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

Nudeln mit Gemüsesauce in großer Schüssel

Einfache Gemüsesauce aus dem Ofen (Pasta mit Gemüsesauce)

Einfache Ofen-Gemüsesauce für Pastarezepte
5 from 2 votes
Zubereitung 10 Min.
Backzeit 25 Min.
REZEPT FÜR: 500 Gramm Nudeln

Equipment

  • Standmixer zum Pürieren

Zutaten
  

  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zucchinis
  • 2 Paprikas
  • 500 g Tomaten (am besten kleine, aromatische Tomaten)
  • 5-6 getrocknete Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • italienische Gewürze, Salz, Pfeffer, Chili
  • frisches Basilikum und Oregano

außerdem:

  • 500 g Nudeln (Ich habe Kichererbsennudeln genommen)

Anleitungen
 

  • Beachte auch die Notizen unter dem Rezept! 🙂
    Den Ofen auf 220 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Die Schalotten schälen und halbieren, die Knoblauchzehen schälen und beides auf ein Backblech legen. Zucchini, Paprika und Tomaten waschen, die Tomaten so auf das Backblech geben, Zucchini und Paprika vorher in grobe Stücke schneiden.
  • Mit 3EL Öl, italienischer Gewürzmischung und Salz, Pfeffer sowie Chili toppen, gut vermengen und ca. 25-30 Minuten im Ofen rösten.
  • 5 Minuten vor Ende der Backzeit das Nudelwasser aufsetzen. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und 5 min leicht abkühlen lassen.
  • Die Nudeln kochen und parallel das geröstete Gemüse zusammen mit den getrockneten Tomaten in einen Standmixer geben. Ich habe dabei ein paar geröstete Tomaten zur Seite getan, um sie später als Topping zu verwenden.
  • Frische Kräuter (ich habe viel Basilikum und etwas Oregano genommen) und das restliche Öl hinzufügen und gut mixen.
  • Zuletzt das Nudelwasser abgießen und ca. 150ml behalten, zur Sauce geben und nochmal mixen. Mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.
  • Die Sauce zu den Nudeln geben und das Ganze optional noch mit mehr getrockneten Tomaten, den übrigen gerösteten Tomaten, Basilikum und (veganem) Parmesan toppen.

Notizen

  • Das Rezept steht und fällt mit aromatischen Tomaten. Wenn sie nicht gerade Saison haben, kann das etwas schwierig sein – ich finde aber kleine Tomaten immer besonders aromatisch und deswegen auch zur Nebensaison geeignet.
  • Nach dem Rösten ist auf dem Backblech viel Flüssigkeit aus dem Gemüse. Ich habe einen Großteil davon mit in den Mixer gegeben. Du kannst es auch erst abgießen und zur Seite stellen und am Ende schauen, wie viel Flüssigkeit deine Sauce noch braucht und dann entsprechend kleinere Mengen hinzufügen.
  • Du kannst das Gemüse natürlich variieren und zum Beispiel auch Aubergine verwenden.

Du hast das Rezept ausprobiert? Schreib mir gerne dein Feedback hier in den Kommentaren oder unter dem Rezeptvideo auf Instagram. 🙂


Lust auf mehr Pasta-Rezepte? Wie wäre es mit einer veganen Lasagne?

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung