süsser flammkuchen geschnitten
Herbst-Rezepte,  Rezepte,  Süßes

Süßer Flammkuchen mit Zwetschgen, Thymian und Ahornsirup

Einfach, knusprig und schnell gemacht: Süßer Flammkuchen mit Zwetschgen, Thymian, Walnüssen und Ahornsirup ist aktuell eins meiner Lieblingsrezepte. Perfekt als Dessert oder kleiner Snack. 🙂

 

Süßer Flammkuchen: die Zutaten

Für dieses Rezept brauchen wir:

  • Mehl
  • Salz
  • Wasser
  • Öl
  • Creme vega (oder eine andere Creme fraîche Alternative)
  • rote Zwiebel
  • Zwetschgen
  • Thymian
  • Walnüsse
  • Ahornsirup
  • optional etwas grobes Meersalz und Chiliflocken
Süßer Flammkuchen mit roter Zwiebel, Zwetschgen, kleinen Thymian Zweigen und Walnüssen

So backst du Flammkuchen

Die Zubereitung des Teiges ist einfach: Wir mischen einfach Mehl, Salz, Wasser und Öl, kneten den Teig und formen ihn zu einer Kugel. Diese streichen wir dann mit etwas mehr Öl ein und lassen sie abgedeckt bei Zimmertemperatur für 30min ruhen.

Anschließend rollen wir den Teig dünn aus, bestreichen ihn mit Creme Vega und belegen ihn mit den Zutaten. Dann wird er für ca. 10-15 Minuten gebacken, bis er am Rand goldbraun und knusprig ist.

Sieh dir gerne auch das Rezeptvideo auf Instagram an! 🙂

süsser flammkuchen geschnitten

Süßer Flammkuchen mit Zwetschgen, Thymian und Ahornsirup

Einfaches Rezept für veganen süßen Flammkuchen mit Zwetschgen, roten Zwiebeln, Thymian, Ahornsirup und Walnüssen.
4.67 from 3 votes
Zubereitung 30 Min.
Ruhezeit des Teiges 30 Min.
REZEPT FÜR: 1 Blech

Zutaten
  

Für den Teig

  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Öl (+ ca. 1TL zum Bestreichen)

Für den Belag

  • 2 EL Creme vega
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 6-7 Zwetschgen
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • etwas frischen Thymian
  • 2 EL Ahornsirup
  • etwas grobes Meersalz und Chiliflocken (optional, ich finde das in Kombination mit dem süßen Flammkuchen aber super lecker :))

Anleitungen
 

  • Zuerst bereiten wir den Teig vor. Dazu mischen wir Mehl, Salz, Wasser und Öl in einer Schüssel und kneten den Teig.
  • Dann formen wir eine Kugel, bestreichen sie mit etwas mehr Öl und lassen den Teig abgedeckt für 30min bei Raumtemperatur ruhen.
  • Gegen Ende der 30 Minuten heizen wir den Ofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vor, schneiden Zwiebel (in Ringe) und Zwetschgen und hacken die Nüsse.
  • Dann rollen wir den Teig dünn aus, bestreichen ihn mit Creme Vega, belegen ihn mit Zwiebeln, Zwetschgen, Walnüssen und Thymian und träufeln zuletzt etwas Ahornsirup über den Belag.
    Anschließend backen wir den Flammkuchen für ca. 10-15 Minuten (oder bis er am Rand goldbraun und knusprig ist).
  • Optional beträufeln wir ihn nach dem Backen mit etwas mehr Ahornsirup und fügen noch etwas Salz und Chili hinzu. Guten Appetit! 🙂
Keyword flammkuchen vegan, süßer flammkuchen

Du hast eher Lust auf herzhaften Flammkuchen? Hier findest du mein Rezept für herbstlichen Flammkuchen mit Kürbis!

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung