Baked Oats mit Mandel und Apfel
Frühstück,  Oatmeal,  Rezepte

Apfel-Mandel Baked Oats (Meal Prep geeignet)

Overnight Oats mal anders: Dieses Rezept für Apfel-Mandel Baked Oats wird in einer Auflaufform zubereitet und kann dann (wie ein Kuchen) portioniert und bei Bedarf auch im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Apfel-Mandel Baked Oats: Zutaten

Für diese Baked Oats in der Auflaufform brauchen wir:

  • Haferflocken
  • Chia- oder geschrotete Leinsamen
  • Backpulver
  • Pflanzliche Milch (ich nehme Sojamilch)
  • Äpfel – anderes Obst wie TK Heidelbeeren eignet sich aber auch gut
  • Gehobelte Mandeln
  • Ahornsirup (oder ein Zucker deiner Wahl)
  • Optional etwas pflanzlicher Joghurt als Topping
Baked Oats mit Mandel und Apfel

Apfel-Mandel Baked Oats

Einfaches Rezept für Baked Oats mit Apfelscheiben und Mandeln in einer Auflaufform.
Rezept für eine 15x25cm Form.
5 from 10 votes
Zubereitung 30 Minuten
REZEPT FÜR: 6 Portionen

Zutaten
  

  • 300 g Haferflocken
  • 1,5 EL Chiasamen oder geschrotete Leinsamen
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • ca. 500-600 g pflanzliche Milch (Notizen unten beachten)
  • 2 Äpfel
  • 80-100 g Mandeln (gehobelt)
  • 3 EL Ahornsirup (Notizen unten beachten)

Als Topping:

  • etwas Sojajoghurt (oder eine andere Alternative deiner Wahl)

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • In der Auflaufform Haferflocken, Samen, Backpulver und pflanzliche Milch mischen.
  • Die Äpfel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Auf der Haferflocken-Mischung verteilen, dann die gehobelten Mandeln darauf geben und das Ganze mit dem Ahornsirup toppen.
  • Für ca. 25-35 Minuten backen. Mach gerne die Stäbchenprobe und / oder nimm die Form kurz heraus und sieh dir die Textur an – je nach verwendeter Milch, Samen etc. kann die Backzeit etwas variieren.
  • Danach etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und entweder direkt essen (und z.B. mit etwas Sojajoghurt für eine Extraportion Proteine toppen) oder für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren (siehe Notizen unten).

Notizen

  • Pflanzliche Milch: Ich nehme hier Soja- oder Erbsenmilch, um den Proteingehalt der Overnight Oats zu erhöhen.
  • Ahornsirup: Nimm hier einfach einen Zucker / eine Zuckeralternative deiner Wahl. Du kannst sie auch direkt zu den Haferflocken geben – ich finde es noch etwas leckerer als Topping auf den Mandeln. Das ist aber ganz dir selbst überlassen. 
  • Bevor du die Äpfel auf die Haferflockenmischung gibst – kontrolliere einmal die Konsistenz. Wenn das Ganze schon sehr dickflüssig aussieht, ergänze noch etwas Milch – wenn die Mischung sehr dünnflüssig ist, ergänze noch 1-2 EL Haferflocken.
  • Die Backzeit kann je nach Ofen, verwendeten Samen, Milchalternative etc. variieren. Mach deswegen gerne zwischendurch die Stäbchenprobe. (Es ist aber ja auch keine Zutat enthalten, die “durch” sein muss – es geht hier also rein um den Geschmack :))
  • Tipp zum Vorkochen: Die Overnight Oats abkühlen lassen, in Stücke schneiden und in einer Dose gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren (2-3 Tage sollten kein Problem sein). Vor dem Verzehr nochmal im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmen (vorher sieht das Ganze etwas trocken aus, dadurch wirds aber wieder sehr weich und saftig) und mit etwas Joghurt und optional mehr Obst toppen.
Keyword baked oatmeal, baked oats

Lust auf mehr Frühstücksrezepte? Hier findest du z.B. Brownie Baked Oats mit flüssigem Kern!

Mehr Meal Prep Rezepte findest du in meinem Meal Prep Starter Guide! 🙂

2 Comments

  • Elke

    5 Sterne
    Ich musste das Rezept gleich mal ausprobieren. Ich habe das genommen was ich da hatte.Kokosraspel anstatt Mandeln und zum süßen Agavensirup mit Zimt.Es schmeckt sehr lecker .Danke schön.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung