Go Back
Drucken

Veganes Risotto: einfaches Pilz Risotto Rezept

Keyword pilz risotto rezept, risotto, risotto rezept, veganes risotto
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen (oder 1 große)
  • 250 g Champignons
  • 200 g tiefgefrorene Erbsen
  • 250 g Risottoreis
  • 1,5 EL Gemüsebrühe
  • 400 ml Hafermilch (oder andere pflanzliche Milch)
  • 200 ml Wasser
  • 175 g Räuchertofu (1 Block)
  • 1 TL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl
  • 15 g Alsan (oder andere Margarine)
  • etwas veganen Parmesan (alternativ Hefeflocken)
  • Salz, Cayennepfeffer, Knoblauch, Chili, ggf. Rosmarin

Anleitungen

  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und möglichst klein schneiden.
  • Beides in 2 EL Olivenöl anbraten (mittlere Stufe).
  • Die Champignons putzen, schneiden und hinzufügen.
  • Ca. 2-3 Minuten leicht anbraten, bevor dann die gefrorenen Erbsen ergänzt werden.
  • Nach 1-2 Minuten auch den Risottoreis hinzufügen und für 2-3 Minuten unter Rühren leicht anbraten.
  • Währenddessen nach Geschmack würzen, ich habe Salz, Cayennepfeffer, Chili, Knoblauch und etwas feinen Rosmarin verwendet.
  • Nun 1,5 EL Gemüsebrühe-Pulver zu der Reis-Gemüse-Mischung geben und das Ganze mit 200ml pflanzlicher Milch aufgießen.
  • Das Risotto bei leichter-mittlerer Hitze und unter Rühren einköcheln lassen (ich habe hier von Stufe 5-6 auf Stufe 4 von 9 runtergestellt. Die Milch sollte leicht köcheln).
  • Sobald der Reis die Milch aufgenommen hat, nochmal 200ml Milch hinzufügen. Wieder regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Parallel dazu den Tofu in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Öl von allen Seiten gleichmäßig anbraten.
  • Ist die Milch eingekocht, 100-200ml Wasser hinzufügen. (An dieser Stelle könnt ihr den Reis schonmal probieren. Bei mir war er hier noch sehr hart, weshalb ich noch 200ml Wasser gebraucht habe - das kann bei euch aber durch z.B. andere Milch anders sein. Das Ziel ist, dass der Reis nur noch leicht Biss hat.)
  • Sobald der Tofu gleichmäßig kross gebraten ist, die Pfanne vom Herd nehmen und das Ganze mit 1 TL Sojasauce ablöschen.
  • Ist das Risotto gut eingekocht (keine Flüssigkeit mehr im Topf) und stimmt die Konsistenz vom Reis ("al dente"), etwas Margarine (ca. 15g) in den Topf zum Risotto geben. Das verleiht dem Ganzen eine besonders cremige Textur.
  • Den Tofu zum Risotto geben, unterheben und nochmal nach Geschmack nachwürzen.
  • Etwas veganen Parmesan reiben und auf das Risotto geben. Alternativ könnt ihr auch Hefeflocken für den Käse-Geschmack verwenden.