Go Back
Drucken

Falafel

Vorbereitungszeit 1 day
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 day 20 Minuten

Zutaten

  • 120 g rohe Kichererbsen (nicht aus dem Glas / der Dose!)
  • 1 EL Tahin
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 20 g frische Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • 1/4 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • Etwas Chilipulver / frische Chili
  • 1/4 L Rapsöl (zum Frittieren)

Anleitungen

  • Die Kichererbsen für 10-12 Stunden einweichen. Dabei 2-3 Mal das Wasser komplett austauschen.
  • Den Knoblauch schälen, kleinhacken und in etwas Öl langsam anbraten.
  • Die Petersilie und Zwiebel ebenfalls kleinhacken (der Rest Zwiebel lässt sich gut einfrieren).
  • Die Kichererbsen in einen Blender oder in eine Schüssel (falls ihr einen Pürierstab verwendet) geben.
  • Zwiebel, Knoblauch, 2/3 der Petersilie, Zitronensaft, Tahin und Gewürze hinzufügen und alles pürieren. 
  • Das Mehl und die restliche Petersilie unterheben und den Teig optional noch mit mehr Gewürzen abschmecken.
  • Kleine Bällchen formen und in einem Topf das Öl erhitzen (das Öl sollte im Topf mindestens 2cm hoch stehen - ich habe deshalb einen kleineren Topf genommen).
  • Mit einem kleinen bisschen Teig testen, ob das Öl heiß genug ist (einfach eine Messerspitze Teig in das Öl geben, wenn es brutzelt, ist das Öl heiß genug).
  • Die Falafel nach und nach in das Öl geben und gleichmäßig ausbacken. Achtung: Die Dauer ist dabei ganz stark von der Größe eurer Falafel abhängig - bei mir waren es ca. 3 Minuten. Am besten testet ihr das bei 1-2 Falafel aus und schneidet sie danach auf. Sind sie durch und nicht zu trocken, ist die Backzeit perfekt. Sind sie nicht durch oder zu trocken, sollte die Backzeit verlängert bzw. verkürzt werden.
  • Nach und nach alle Falafel ausbacken.