Go Back
Drucken

Vegane Burger Patties

Keyword vegane burger, vegane burger patties, veggie burger
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 350 g Süßkartoffel
  • 240 g Kidneybohnen (ein Glas)
  • 110 g Haferflocken
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Gewürze: jeweils 1/2 TL geräucherte Paprika und Curry, etwas Chili, Knoblauch, Salz
  • 2 EL Olivenöl (zum Braten)

Anleitungen

  • Die Süßkartoffel schälen und in etwas Wasser (nicht ganz bedecken!) mit geschlossenem Deckel ganz weich kochen (bis sie fast zerfallen).
  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Olivenöl rösten.
  • Die Kidneybohnen abspülen und in eine große Schüssel geben.
  • Die Süßkartoffeln zu den Kidneybohnen geben. Auch die gebratene Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und das Ganze pürieren.
  • Nach und nach die Haferflocken ergänzen, sodass die Masse etwas "griffiger" wird.
  • Mit geräucherter Paprika, Curry, Chili, Knoblauchpulver und Salz würzen. Auch den Agavendicksaft hinzufügen und das Ganze gut mischen.
  • Mit feuchten Händen 3-4 vegane Burger Patties formen. (Sollten sie noch zu klebrig sein, einfach mehr Haferflocken hinzufügen.)
  • In einer Pfanne das Öl zunächst erhitzen (ca. Stufe 8 von 9), dann die Hitze reduzieren (ca. Stufe 4-5 von 9) und die Burger Patties nacheinander von beiden Seiten backen. (Die Dauer ist ganz von dem Herd und der Pfanne abhängig, bei mir waren es ca. 3-4 Minuten pro Seite.)