Rhabarber-Streusel-Schnecken

Hello zusammen!

Nachdem es (mal wieder Klausuren-bedingt) länger keinen Blogpost mehr gab, habe ich heute mal wieder ein Rezept für euch. Ich dachte es müsste mal was mit Rhabarber her solange er noch Saison hat. 🙂 Und Streusel sind eigentlich immer gut, und Hefeteig sowieso.. 😀 (Kleiner Hinweis: Am Ende des Posts verlinke ich euch noch ähnliche Rezepte, unter anderem mein Rezept für Rhabarber-Crumble und für Zimtschnecken.)

 

IMG_6843

Rhabarber kann man finde ich super zum Backen nehmen, er wird durch die Hitze schnell gar und schmeckt durch die Süße des Teiges weniger sauer. Für das Rezept reicht eine (große) Stange vollkommen aus, und ihr müsst ihn vorher nur einmal abspülen und in kleine Stücke schneiden, das Ganze geht also echt schnell und ist unkompliziert. 🙂 Wie ihr wisst sind ja viele Rezepte, die ich mit euch teile, ohne Zucker bzw. mit einem Zuckerersatz- bei Hefeteig und Streuseln muss ich allerdings sagen, dass ich den Zucker schon wichtig für ein gutes Ergebnis finde. 🙂 Die Hefe kann zum einen dann besser gehen, zum anderen gibt Zucker den Streuseln eine gute Konsistenz.

Zutaten:

Für den Hefeteig

  • 500 g Mehl
  • 1 Tüte Trockenhefe
  • 70 g Zucker
  • 50 g Kokosöl oder Margarine
  • 250 ml pflanzliche oder normale Milch (ich habe einen ungesüßten Kokos-Drink verwendet)

Für die Füllung

  • 1 Stange Rhabarber
  • 4 EL Margarine
  • 1 EL Zimt/Zucker Mischung

Für die Streusel

  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 50-60 g Margarine

Zubereitung:

Hefeteig

  1. Als erstes die trockenen Zutaten für den Hefeteig in eine Schüssel geben.
  2. Die Margarine/das Kokosöl schmelzen und mit der Milch mischen.
  3. Die lauwarme (nicht heiße!) Mischung zu den trockenen Zutaten geben, den Teig kneten und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Für die Streusel einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und 1-2 Minuten mixen.
  5. Die Margarine für die Füllung in einem Topf oder der Mikrowelle schmelzen. Etwas Zimt und Zucker dazu geben (optional).
  6. Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden (ich habe die Stange einmal der Länge nach geteilt und dann in kleine Stücke geschnitten).
  7. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  8. Den Hefeteig auf etwas Mehl ausrollen, mit der geschmolzenen Margarine bestreichen und in lange, ca. 1cm breite Streifen schneiden.
  9. Die Rhabarber-Stücke auf die Teig-Streifen geben und die Streifen zur Schneckenform aufrollen.
  10. Die Rhabarber-Schnecken auf ein Blech oder in eine eingefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Kuchenform legen.
  11. Mit ein wenig restlicher Fett-Zimt-Zucker-Mischung bestreichen und die Streusel drüber streuen.
  12. Das Ganze in den Ofen geben und backen, bis die Schnecken goldbraun sind.

IMG_6879

IMG_6845IMG_6898

Wie immer freue ich mich sehr wenn ihr das Rezept ausprobiert und mich auf Instagram verlinkt, damit ich eure Bilder davon sehen kann. 🙂

Hier findet ihr ein paar ähnliche Rezepte:

 

2 Kommentare zu „Rhabarber-Streusel-Schnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s