09/2017- Meine September-Favoriten

Besser spät als nie- hier ein paar meiner Favoriten im September. Lieblingsrezept, Lieblingsmoment und Lieblingsprodukt (inkl. Code für Gratisartikel). Lets goo!

Lieblingsrezept

Mitte September war ich für eine Woche mit meiner Familie in Österreich, und weil das Wetter teilweise etwas zu wünschen übrig ließ, habe ich die Zeit genutzt und Kürbis-Zimtknoten gebacken. Die Inspiration kam von Lara (Vanillacrunnch), da ich aber unfähig bin mich an Rezepte zu halten, habe ich mal wieder alles abgewandelt (und außerdem noch Kürbis hinzugefügt). Das Rezept ist letztendlich so ähnlich geworden wie das der Kürbis Zimtschnecken, nur dass ich kein Vollkornmehl, sondern normales Weizenmehl verwendet habe. Leider habe ich die Zimtknoten etwas zu lange im Ofen gelassen (huups), dadurch waren sie etwas trocken. Aber kann ja auch nicht immer alles klappen. (Und Berta fand sie auf jeden Fall sehr ansprechend.) 🙂

_SAM4259_SAM4234_SAM4256

Lieblingsmoment(e)

Wie viele von euch ja ein bisschen auf Instagram mitbekommen haben, war ich im September zweimal für ein paar Tage im Urlaub. Zuerst mit meiner Familie in Österreich, was trotz des durchwachsenen Wetters super schön war, und anschließend noch mit einer Freundin in Valencia (wo ich vor zwei Jahren mein Auslandssemester gemacht habe. Ich kann gar nicht glauben, dass das schon wieder zwei Jahre her ist..). Ich habe es soo genossen mal raus zu kommen, viel zu schlafen, viel draußen zu sein und viele leckere Dinge zu essen, die es bei uns in der Form nicht gibt (in Österreich gab es quasi jeden zweiten Tag Kaiserschmarrn und in Spanien andauernd Tapas). 🙂

 

IMG_6330IMG_6639IMG_6984IMG_7097IMG_6806_SAM4442 (1)IMG_7099

Lieblingsprodukt*

Ich habe vor kurzem ein paar Säfte von Kale & Me zugeschickt bekommen. Eigentlich sind sie für eine 3 Tages Kur gedacht (6 Säfte pro Tag, insgesamt also 18 Säfte), ich habe sie aber lieber zwischendurch getrunken und immer mitgenommen, wenn ich unterwegs war. 🙂 Das Besondere an Kale & Me (und meiner Meinung nach ein absoluter Pluspunkt gegenüber Konkurrenzprodukten) ist, dass alle Säfte aufwendig kaltgepresst werden und dass auch die Technologien, die zum haltbar machen eingesetzt werden, darauf ausgerichtet sind, die wichtigen Inhaltsstoffe zu erhalten. (Bei Säften/Smoothies die im Supermarkt erhältlich sind, ist das nämlich meist nicht der Fall.)
Meine Meinung zu den Säften: Da sie meist als Kur getrunken werden (d.h. jeden Tag sechs Säfte, kein Essen), ist natürlich nicht nur Obst sondern vor allem auch viel Gemüse enthalten, sodass man optimal mit Mikro- und Makronährstoffen versorgt ist. Beim Blick auf die Zutatenliste war ich also schon recht skeptisch, denn ich bin nicht unbedingt der größte Fan von Spinat, Sellerie und Gurke. Ich muss allerdings sagen, dass mir alle Säfte geschmeckt haben und man einige Zutaten gar nicht so richtig bemerkt hat. Meine Favoriten waren aber eindeutig Rosy Roots, Catie Carrot und Al Avoca. 🙂
Meine Meinung zu Saftkuren generell: Grundsätzlich sollte man sich gut informieren, bevor man so eine Kur macht. Besonders wichtig ist es zu wissen, dass man in diesen drei Tagen nicht nachhaltig abnehmen wird, da man anschließend ja wieder normal isst (was auch richtig so ist). Allerdings kann eine Saftkur dann sinnvoll sein, wenn man (beispielsweise nach einer Phase, in der man sehr ungesund gegessen hat durch Urlaub, Weihnachten, etc.) eine Art „Neustart“ schaffen will. Drei Tage nur zu trinken und nichts zu essen fordert eindeutig auch Disziplin, die im Anschluss dann sicherlich auch dazu verhelfen kann, gesünder zu essen als vorher. Auf der Website von Kale & Me findet ihr viele wichtige Informationen zu den verschiedenen Säften und dem Thema Saftkur allgemein (beispielsweise auch darüber, wie ihr euch hierauf optimal vorbereiten könnt).

Insgesamt bin ich mit den Säften super zufrieden. Das „Gesamtpaket“ (angefangen von der Bestellung, bei der man das Lieferdatum selbst bestimmen konnte, bis hin zu dem Geschmack der Säfte) hat für mich eindeutig gestimmt und ist sein Geld wert. Gerade wenn man drei-fünf Tage lang nur trinkt und nichts isst, sollte man unbedingt in erster Linie auf die Qualität der Säfte und nicht nur auf den Preis achten.
Falls ihr also überlegt, eine Saftkur zu machen, kann ich euch diese hier jedenfalls nur empfehlen. 🙂 Mit dem Code „lenaeats4you“ könnt ihr bei eurer Bestellung außerdem noch einen Jutebeutel und einen Saft gratis abstauben. 🙂

*Dieser Beitrag enthält ein PR-Sample. Trotzdem ist die Produktplatzierung freiwillig und ich teile meine Erfahrung nur mit euch, weil ich absolut zufrieden mit dem Produkt bin.

_SAM5056

 

4 Kommentare zu „09/2017- Meine September-Favoriten

  1. Ein richtig schöner Beitrag, der sich mal nicht 100% um Essen dreht 🙂 Ist auch mal schön zur Abwechslung
    Deine Kürbis-Zimt-Zöpfe oder Knoten sehen mega lecker aus, obwohl ich Zimt und Kürbis zusammen nicht so kenne, aber kann man ja mal ausprobieren 🙂
    Ich finde es richtig cool, dass du die Saftkur von Kale and Me ausprobieren durftest! Bzw. die Säfte 🙂 Ich würde das auch total gerne mal machen, kann mir aber nicht vorstellen, das wirklich als Kur durchhalten zu können 😀 Wie bist du an diese Kooperation gekommen? Haben sie dich angeschrieben oder du sie? 🙂

    Liebe Grüße ❤

    Gefällt 1 Person

  2. huhu Lena.

    Ich finde es gut, dass du es ausprobiert hast und davon berichtest. Du schreibst offen und ehrlich, so dass jeder sich selbst ein Bild machen kann.
    Ich finde es gut, wenn man sich über solche Erfahrungen informieren kann!

    Da ich selbst schon öfter über eine Saftkur nachgedacht habe, war es nun der initiale Anstoß, es nun zu machen.

    Ich bin sehr gespannt und werde bestimmt in meinem Blog berichten.

    Dir einen schönen Tag und dann noch ein entspanntes tolles Wochenende 🙌

    LG Andreas

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für das Feedback! 🙂
      Das freut mich, ich bin gespannt was du davon hältst und wie es bei dir läuft.
      Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s