Homemade Granola- 5 Schritte zum perfekten Müsli

Holaaa zusammen! 🙂

Als absoluter Frühstücksfan hab ich mal wieder ein neues Frühstücksrezept für euch. Neben meinem heißgeliebten Oatmeal  gibt es bei mir nämlich auch oft selbstgemachtes Müsli. Das ist (finde ich) nicht nur leckerer als gekauftes, weil man reintun kann was man möchte, sondern ist auch um einiges gesünder als die gezuckerte Variante aus dem Supermarkt. Hier zeige ich euch 5 Schritte für ein perfektes selbstgemachtes Müsli. Vamos! 🙂

sam_9486

1. Haferflocken

Oder alternativ Dinkelflocken. Ohne eins von beidem geht gar nichts. 🙂 Sie liefern vor allem jede Menge komplexe Kohlenhydrate- die uns lange satt machen- aber auch Eiweiß und Mineralien.

2. Nüsse/Kerne

Um das Müsli knuspriger zu machen und mit vielen ungesättigten Fettsäuren anzureichern, dürfen Cashew-Kerne, Mandeln, Kürbiskerne und Co. nicht fehlen. 🙂 Am besten klein hacken und dann zu den Haferflocken geben.

3. Trockenobst

Gehört für mich zu einem leckeren Müsli dazu. Ich kann allerdings verstehen, dass viele die Rosinen in industriell hergestellten Müslis nicht mögen, aber selbstgemacht schmeckt es wirklich gut. 🙂 Am liebsten nehme ich aber getrocknete Pflaumen oder Datteln. 🙂

4. Superfoods

Wenn man noch nach einer fancy Zutat sucht, sind Goji Beeren, Chia-Samen und Co. genau das Richtige! Sie machen das Müsli zu etwas Besonderem und liefern wichtige Nährstoffe. 🙂 (Schaut hierzu mal unter „Lenas Lieblinge“ vorbei, da findet ihr aktuelle Rabattcodes, momentan unter anderem für Superfoods 🙂 )

5. Agavendicksaft/Honig

Um ein Knuspermüsli ohne Zucker herzustellen, braucht man unbedingt Agavendicksaft oder Honig. Je mehr man nimmt, desto knuspriger wird das Müsli. 🙂

_sam9614

Zubereitung

Die Zutaten mischen und auf ein Backblech geben. Bei ca. 180 Grad so lange backen, bis das Müsli goldbraun ist. Zwischendurch wenden bzw. „umrühren“ nicht vergessen. 🙂

Wenn ihr ein Müsli nach dieser Anleitung macht, postet es doch gerne auf Instagram und verwendet den Hashtag #lenasrezepte oder markiert mich auf dem Bild. Ich freue mich darauf. 🙂

 

 

 

2 Kommentare zu „Homemade Granola- 5 Schritte zum perfekten Müsli

    1. Danke 🙂 Puh, schwer zu sagen, bei mir ist es immer so schnell aufgefuttert! 😀 Kommt auf die Zutaten an.. 2 Wochen bestimmt 🙂 Ansonsten einfach eine kleinere Menge erstmal machen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s