Vegane 5 Minuten Mugcakes

Hallo zusammen 🙂
Ich hoffe ihr hattet schöne Ostern?! Wie an eigentlich jedem normalen Sonntag gibt es auch heute wieder einen Blogpost, diesmal wieder ein Rezept. Vor einiger Zeit hatte ich schon auf Instagram ein Foto von meinen veganen Mugcakes gepostet, und da das Bild so gut ankam, wollte ich euch das Rezept natürlich gerne geben. In meiner Wohnung habe ich allerdings aktuell keine Mikrowelle, deswegen konnte ich jetzt erst das verbesserte Rezept testen. Ich habe zwei Mugcake-Variationen für euch zubereitet, beide sind in unter 5 Minuten hergestellt und schmecken super lecker. 🙂

Blaubeer-Protein-Mugcake:

  • 2 EL Mehl (ca. 40 g)
  • 0,5 TL Backpulver
  • 5 TL Kichererbsen
  • 2 TL Blaubeeren
  • 1/4 Banane
  • Süßungsmittel
  • Ersatz für 1 Ei (z.B. Eiersatzpulver oder 1 EL Apfelmus)
  • 3 EL pflanzliche Milch

SAM_9702

Zunächst bereitet ihr euren Ei-Ersatz vor. Dann zerdrückt ihr die Kichererbsen mit einer Gabel, oder, noch besser, gebt sie in einen Blender, sodass sie zu einer dickflüssigen Masse werden. Diesen Vorgang wiederholt ihr für die Banane. Dann mischt ihr Mehl und Backpulver mit der Milch, dem Süßungsmittel und dem Ei-Ersatz. Anschließend gebt ihr noch die zerdrückten Kichererbsen und die Banane hinzu und rührt gut um. Zum Schluss rührt ihr vorsichtig die Blaubeeren unter, aber wirklich nur ganz leicht, da sonst der ganze Teig blau wird. Dann gebt ihr alles in eine Tasse, stellt sie für ca. 2 Minuten in die Mikrowelle und stürzt den Mugcake anschließend. Wenn ihr Lust habt könnt ihr euch auch noch eine Beerensoße, z.B. aus Himbeeren und Blaubeeren dazu machen.

SAM_9129

Chocolate-Chip-Mugcake

  • 5 EL Mehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 2 gehäufte TL ungesüßter Backkakao
  • optional 0,5 TL Kakao-Nibs
  • 1-2 Stücke (vegane) „Vollmilch“schokolade
  • Ersatz für 1 Ei
  • 4 EL pflanzliche Milch
  • etwas Süßungsmittel
  • etwas Vanille

Zunächst bereitet ihr wieder den Ei-Ersatz zu. Dann gebt ihr Mehl, Backpulver und ungesüßten Kakao in eine Tasse. Den Ei-Ersatz mischt ihr mit der Milch und dem Süßungsmittel und gebt ihn ebenfalls in die Tasse. Dann fügt ihr noch etwas Vanille, ein paar klein gehackte Stücke Schokolade und evtl. Kakao-Nibs (für den Superfood-Boost :D) hinzu und nachdem ihr alles gut gemischt habt, backt ihr den Mugcake für ca. 3 Minuten und dreht ihn dann auf einen Teller.

SAM_9117

Ich hoffe euch gefallen die Rezepte, und wenn ihr sie verwendet verlinkt mich doch gerne bei Instagram (lenacjg) oder schickt mir Bilder bei Snapchat (lenacjg), damit ich eure Kreationen sehen kann. 🙂 Ich wünsche euch noch einen super schönen Sonntag.♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s